Russische Föderation

Die Wirtschaft der Russischen Föderation im Profil

Mit einem Rückgang des Bruttoinlandsproduktes (BIP) um 3,8% ist Russlands Wirtschaft 2015 in eine schwere Rezession gerutscht. Für 2016 wird ein weiterer Rückgang der Wirtschaftskraft um 2 bis 3% erwartet.

Handel und Dienstleistungen tragen mit über 50% zum BIP bei. Es folgen die verarbeitende Industrie mit über 15 % des BIP und der Bergbau mit etwa 10%; das Baugewerbe und Immobilien steuern etwa 18% bei. In allen volkswirtschaftlichen Bereichen Russlands besteht erheblicher Modernisierungsbedarf.

Quelle: Auswärtiges Amt

Ihr Ansprechpartner


Dr. Frank Hagen
Absatzförderung, Kooperationen
Tel: +49 (351) 2138-170 Fax: +49 (351) 2138-119

Beauftragter der WFS für die sächsische Wirtschaft in Russland

Dr. sc. techn. Manfred Liebl

  • Büro in Moskau

c/o Leipziger Messe im „World Trade Center“

Krasnopresnenskaya Nab., 12

Gebäude Mezhdunarodnaya - 2, 11. Etage

123610 Moskau, Russland

Tel.: +7 495 258 1547/1548

Fax: +7 495 258 1519

E-Mail: manfred.liebl@wfs.saxony.de

  • Büro in Sachsen:

Zum Schusterberg 36

09125 Chemnitz

Mobil: +49 172 7965 183

E-Mail: manfred.liebl@wfs.saxony.de

Social Media