News -
Bleiben Sie immer informiert

Newsübersicht

Die Begleitung aktueller Themen der öffentlichen Diskussion und die strategische Ausrichtung der Wirtschaftspolitik im Freistaat Sachsen auf Größenwachstum, Innovationskraft und Internationalisierung sind essentiell. Wir informieren Sie zu wichtigen Märkten und internationalen Entwicklungstrends.

06.04. 2017

Jetzt anmelden! Projektwerkstatt: Intelligente Verwertung von Nebenprodukten in der Lebensmittelherstellung

Unter dem Motto Ernährungswirtschaft vor Ort: Intelligente Verwertung von Nebenprodukten in der Lebensmittelherstellung findet am 26. April 2017 ab 13:30 Uhr bei der Friweika eG in Weidensdorf/Sachsen eine simul+Projektwerkstatt statt. Die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) organisiert diese im Rahmen der simul+Initiative des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL).

Pflanzliche und tierische Ressourcen sind im Prozess der Lebensmittelherstellung ein kostbarer und unverzichtbarer Rohstoff – der aber nur selten vollständig im Endprodukt landet. Reste fallen bei der Verarbeitung mitunter in wesentlichen Mengen an, ob beim tierischen Zerlegen und Filetieren oder der Zubereitung von Obst & Gemüse in mundgerechte Endprodukte im Zuge des aktuellen Convenience-Trends. 

Aber was geschieht mit diesen Nebenprodukten? Gibt es als Alternativen wirklich nur die Verarbeitung zu Futtermitteln oder kostenpflichtige Entsorgung? Können sie vielleicht als Rohstoff in andere Industriezweige weitergegeben werden und so zusätzliches Erlöspotenzial generieren? Oder ist eine Verwertung direkt am Standort sinnvoll, beispielsweise in einer Biogasanlage, um Transportwege zu minimieren? Ab welcher Menge macht das wirtschaftlich Sinn – können vielleicht Kooperationspartner helfen, Synergien zu nutzen? 

Und welche neuen Ansätze gibt es, Nebenprodukte verfahrenstechnisch aufzubereiten und ggf. zu modifizieren, um sie gezielt und wertschöpfend in Produkte aller Art und technische Prozesse einzubringen?

Nach einem einführenden Impulsvortrag zum Stand der Wissenschaft und aktuellen Entwicklungen von Prof. Dr. Harald Rohm vom Institut für Naturstofftechnik der TU Dresden finden kleine Workshops statt. Dort können Erfahrungen ausgetauscht, Fragen zum Thema zur Diskussion gestellt sowie zusammen mit möglichen Kooperationspartnern konkrete Projektideen entwickelt werden. Den genauen Ablauf können Sie im beigefügten Programm im Download-Bereich erfahren.

Weiterführende Links

Ihr Ansprechpartner


Sebastian Thiele
Strategie, Branchen, Marketing
Tel: +49 (351) 2138-231 Fax: +49 (351) 2138-109

Social Media