News -
Bleiben Sie immer informiert

Newsübersicht

Die Begleitung aktueller Themen der öffentlichen Diskussion und die strategische Ausrichtung der Wirtschaftspolitik im Freistaat Sachsen auf Größenwachstum, Innovationskraft und Internationalisierung sind essentiell. Wir informieren Sie zu wichtigen Märkten und internationalen Entwicklungstrends.

01.08. 2018

Exporteinstieg digital - Finale der „Online Marketing Challenge“

Um erste Schritte Richtung Exportgeschäft zu machen, haben sächsische Unternehmen auf Initiative der Internationalisierungsoffensive Sachsen zusammen mit Studenten der Uni Leipzig digitale Vertriebskampagnen erarbeitet. Das Finale dieses Wettbewerbs findet am 27. August 2018 in Dresden statt.

Digitale Vertriebswege sind häufig der kürzeste Weg auf Auslandsmärkte. Mit diesem Ansatz hat die Internationalisierungsoffensive Sachsen (IOSax) gemeinsam mit der Universität Leipzig im Frühjahr 2018 die „Online Marketing Challenge“ ausgerufen. Bei diesem Wettstreit haben seit Mitte Mai neun sächsische Unternehmen gemeinsam mit ausländischen BWL-Studierenden digitale Vertriebskampagnen ausgearbeitet, um neue internationale Kunden zu gewinnen. Die Studierenden konnten dabei ihre Sprach- und Marktkenntnisse optimal anwenden.

Welches Team war letztlich am erfolgreichsten? Was macht eine gute Online-Marketing-Kampagne aus? Wie lief die interkulturelle Zusammenarbeit? Im Rahmen der Abschlussveranstaltung am 27. August werden die drei besten Teams ihre Kampagnen vorstellen. 

 

Über die Internationalisierungsoffensive Sachsen (IOSax)

Mit der IOSax sollen noch mehr sächsische Unternehmen für das Auslandsgeschäft gewonnen werden. Das Projekt ist aus der Außenwirtschaftsinitiative Sachsen (AWIS) heraus entstanden, wird vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr finanziert und von der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) koordiniert. Die Durchführung erfolgt gemeinsam mit den sächsischen Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern.

Ihr Ansprechpartner


Ronny Krönert
Absatzförderung, Kooperationen
Tel: +49 (351) 2138-172 Fax: +49 (351) 2138-119

Social Media