News -
Bleiben Sie immer informiert

Newsübersicht

Die Begleitung aktueller Themen der öffentlichen Diskussion und die strategische Ausrichtung der Wirtschaftspolitik im Freistaat Sachsen auf Größenwachstum, Innovationskraft und Internationalisierung sind essentiell. Wir informieren Sie zu wichtigen Märkten und internationalen Entwicklungstrends.

04.07. 2019

Auslandsmärkte im Fokus sächsischer Unternehmen

Im Frühjahr 2019 führten die sächsischen IHKs und HWKs ihre jährliche Umfrage zur Außenwirtschaft in Sachsen durch. Welche aktuellen Herausforderungen aber auch Zukunftsmärkte die Unternehmen bei ihren internationalen Aktivitäten begleiten, beleuchten die jetzt veröffentlichten Ergebnisse. Sie sollen dazu beitragen, die Serviceangebote der Partner der Außenwirtschaftsinitiative Sachsen (AWIS) intensiver und gezielter auf die Interessen der sächsischen Wirtschaft abzustimmen.

An der Befragung beteiligten sich 525 Unternehmen mit rund 35.500 Beschäftigten aus Industrie, Handel, Dienstleistungssektor und Handwerk. 

Ausgewählte Ergebnisse zusammengefasst:

  • Im Vergleich zu 2017 konnte ein Großteil der befragten Unternehmen ihren Auslandsumsatz steigern. Waren es 2017 noch 52 % der Unternehmen mit mindestens 10% Anteil des Auslandsgeschäfts am Gesamtumsatz, so sind es im laufenden Jahr bereits 62%.
  • Das Auslandsengagement sächsischer Unternehmen zielt vor allem auf die Erschließung neuer Märkte, aber auch auf Schaffung und Erhalt von Arbeitsplätzen durch die damit einhergehende Absatzsteigerung ab.
  • Zielländer: Die befragten Unternehmen konzentrieren ihr Auslandsengagement aktuell im sicheren Hafen des europäischen Binnenmarktes (v. a. Österreich, Schweiz, Polen, Tschechien) – sehen perspektivisch aber China, die USA und Russland trotz restriktiver Handelspolitik und bestehender Sanktionen verstärkt im Fokus ihrer Absatzstrategien. 
  • Aus Sicht der befragten Unternehmen stellen folgende Faktoren die größten Herausforderungen im Auslandsgeschäft dar: Identifizierung verlässlicher Geschäftspartner; Marktabschottung / Protektionismus / bürokratische Hemmnisse; Zoll- und Exportkontrollrecht. Konkret benannten die Befragten v.a. zunehmende Handelskonflikte / Embargos, die Abkühlung der Weltkonjunktur und den Brexit im Zusammenhang mit der Erschwerung ihrer Auslandsgeschäfte. 
  • Mit den Angeboten der AWIS-Partner stehen umfangreiche Instrumentarien für die sächsische Wirtschaft zur Verfügung. Im vergangenen Jahr nahmen die befragten Unternehmen zur Unterstützung ihres Auslandsgeschäftes v. a. folgende Angebote in Anspruch: Veranstaltungen (Kooperationsbörsen, Fachforen etc.), Außenwirtschaftsberatung, Messeförderung / Firmengemeinschaftsstände und Unternehmerreisen.

Die Befragung erfolgte zum vierten Mal in Zusammenarbeit der sächsischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) sowie Handwerkskammern (HWKs). 

     

Unterstützung für Ihr Auslandsgeschäft – Vielfältige Angebote

Der von der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) betreute Online-Veranstaltungskalender für die sächsische Wirtschaft gibt einen Überblick über aktuelle und zukünftige außenwirtschaftliche Aktivitäten der AWIS-Partner.

Die Sächsischen Außenwirtschaftsnachrichten enthalten aktuelle Informationen und Veranstaltungshinweise zu Ländern und Märkten, Messen und Ausstellungen, Zoll- und Außenwirtschaftsrecht, Fort- und Weiterbildung, Geschäftsverbindungen sowie zur Außenwirtschaftspraxis allgemein.

Jährlich liefert die Sächsische Außenwirtschaftswoche in einer gebündelten Vielzahl von Veranstaltungen gezielte Informationen über strategische und praktische Fragen des Auslandsgeschäfts. Das Veranstaltungsangebot im Raum Chemnitz, Dresden und Leipzig richtet sich dabei nicht nur an bereits im Export tätige Unternehmen, sondern auch an Einsteiger. Merken Sie sich den Termin für das nächste Mal am besten schon vor: 30. März bis 3. April 2020.

Die IOSax – Internationalisierungsoffensive Sachsen unterstützt v.a. Exporteinsteiger bei der Internationalisierung in den Bereichen Export, Kooperation, Personal, Einkauf und Fertigung. 

    

Über die Außenwirtschaftsinititative Sachsen (AWIS)

Die AWIS hat sich in den vergangenen Jahren zu dem zentralen außenwirtschaftlichen Koordinierungsgremium in Sachsen entwickelt. Neben den Industrie- und Handels- sowie den Handwerkskammern, der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) und der Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft (VSW) als Gründungsmitgliedern sind auch verschiedene Einrichtungen der Staatsregierung (Staatskanzlei, relevante Ministerien) sowie der VDMA-Landesverband Ost in AWIS vertreten. 

In AWIS werden Unternehmer- und Delegationsreisen, Messen und Technologieforen und vergleichbare Projekte abgestimmt sowie aktuelle Themen und Handlungsfelder besprochen. Auf diese Weise wollen die in AWIS zusammengeschlossenen Partner mit ihren jeweiligen Kompetenzen und Angeboten die überwiegend kleinen und mittleren Unternehmen in Sachsen auf ihrem Weg in das Ausland unterstützen und neue Unternehmen für das internationale Geschäft gewinnen. 

    

Weiterführende Links

Sprechen Sie uns an

Wir unterstützen Sie gern und beraten Sie auch telefonisch bei Ihrem Vorhaben.

+49 (351) 2138-0 Schreiben Sie uns

Social Media