News -
Bleiben Sie immer informiert

Newsübersicht

Die Begleitung aktueller Themen der öffentlichen Diskussion und die strategische Ausrichtung der Wirtschaftspolitik im Freistaat Sachsen auf Größenwachstum, Innovationskraft und Internationalisierung sind essentiell. Wir informieren Sie zu wichtigen Märkten und internationalen Entwicklungstrends.

24.01. 2020

Sachsens Wirtschaftsförderung startet ins Messejahr 2020

Nach dem Auftakt ins Messejahr 2020 auf der Internationalen Grünen Woche ist die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) im Januar 2020 noch auf den Branchenleitmessen ARAB HEALTH in Dubai (27.-30. Januar) und der NANO TECH in Tokio (29.-31. Januar) aktiv. Als nächstes steht die JEC World Composites in Paris (3.-5. März 2020) auf dem Programm. Die Organisation der Messeauftritte erfolgt im Auftrag des sächsischen Wirtschaftsministeriums.

Die ARAB HEALTH ist eine der gefragtesten Messen im Landesmesseprogramm. Insgesamt 21 Aussteller stellen sich auf der größten Fachmesse für Medizintechnik und Krankenhausausstattung im Nahen Osten am sächsischen Gemeinschaftsstand dem internationalen Publikum vor. Die Region gilt als wichtiger Markt für Sachsens Medizintechnik, zugleich genießen Produkte und Technologien sächsischer Unternehmen dort einen sehr guten Ruf. Das Portfolio sächsischer Unternehmen reicht von innovativer Ausrüstung über Lösungen und Geräte für die medizinische Diagnostik bis hin zu Verbrauchsmaterialien im Klinik-Bereich. Insgesamt entwickeln, produzieren und vermarkten in Sachsen über 100 überwiegend mittelständische Firmen verschiedenste Produkte der Medizintechnik.

Knapp 8.000 Kilometer Luftlinie von Dubai entfernt, in Tokio, ist fast zeitgleich zur ARAB HEALTH die sächsische Nanotechnologie auf der Branchenleitmesse NANO TECH mit einem Gemeinschaftsstand vertreten. Sachsen gilt mit seinen rund 200 Branchenakteuren als einer der deutschen Top-Standorte der Nanotechnologie. In Japan ist das bekannt. Der Austausch zwischen Firmen und Forschungseinrichtungen ist seit Jahren etabliert. Enge Kooperationen sind dabei entstanden. Im Vorfeld zur Messe hat die WFS daher gemeinsam mit dem Organic Electronics Saxony e. V. (OES) und der japanischen Yamagata Universität den 8. Deutsch-Japanischen Workshop organisiert, bei dem rund 130 deutsche und japanische Experten zu den neuesten Entwicklungen im Bereich der flexiblen, gedruckten und organischen Elektronik diskutieren. 

    

Das Messejahr 2020 im Überblick

"Nach der Messe ist immer auch vor der Messe", erklärt Thomas Horn, Geschäftsführer der WFS. "Das Messejahr beginnt für uns im Januar mit der Internationalen Grünen Woche und endet im Dezember mit der Baumesse ‚BIG 5 SHOW‘ in Dubai. Dieses Jahr organisieren wir auf 14 internationalen Industrie- und Technologiemessen Gemeinschaftsstände. Hinzu kommen deutschland- und europaweit sechs Messen der Ernährungswirtschaft, auf denen die WFS mit Firmengemeinschaftsständen dabei ist. In manchen Monaten haben wir drei bis vier Messen im Programm."

Über 200 sächsische Aussteller nutzen das WFS-Messeangebot jährlich – darunter immer eine beachtliche Zahl an Erstausstellern. Am stärksten nachgefragt sind seit Jahren die Teilnahmen an der Internationalen Grünen Woche, der ARAB HEALTH, der russischen Industriemesse METALLOOBRABOTKA sowie der nordamerikanischen Halbleitermesse SEMICON WEST. Auch die Frankfurter Buchmesse, erst 2016 ins Landesmesseprogramm aufgenommen, zählt mittlerweile zu den ausstellerstärksten Messen. 

Vor dem Hintergrund aktueller Branchenentwicklungen werden die angebotenen Messen jährlich auf den Prüfstand gestellt. In jedem Jahr rücken daher auch neue Messebeteiligungen ins Programm. Besonders erfolgreich im vergangenen Jahr war der Erstauftritt auf dem SMART CITY EXPO WORLD CONGRESS in Barcelona – auch 2020 ist dort ein sächsischer Firmengemeinschaftsstand geplant. Neu im Landesmesseprogramm 2020 sind die Medizintechnikmesse MEDICAL JAPAN in Tokio und die Automatisierungsmesse ITAP in Singapur. 

Wichtigste Auslandsmesse im Bereich der Ernährungswirtschaft wird für die sächsischen Aussteller die alle zwei Jahre stattfindende SIAL in Paris sein. Die international führende Fachmesse der Lebensmittelindustrie stand 2018 erstmals im Landesmesseprogramm und war aus sächsischer Sicht erfolgreich verlaufen. Bereits im kommenden Monat trifft sich die Branche auf der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, der BIOFACH in Nürnberg – neun Aussteller werden neben der WFS am sächsischen Gemeinschaftsstand dabei sein.

    

Informiert bleiben

Gemeinsam mit den Partnern der AWIS - Außenwirtschaftsinitiative Sachsen bietet die WFS einen Online-Veranstaltungskalender für sächsische Unternehmen an (Link s. u.). Dieser verrät u. a., für welche Messen 2020 eine Anmeldung noch möglich ist sowie für welche Messen 2021 die Ausstellerakquise bereits läuft.

Wer immer aktuell informiert sein will, sollte den 14-täglichen Newsletter der WFS (Link s.u.) abonnieren und erfährt so rechtzeitig von interessanten Messeauftritten und weiteren außenwirtschaftlichen Veranstaltungen.

    

Sächsisches Landesmesseprogramm

Die Beteiligung an internationalen Messen gilt als eines der wichtigsten Instrumente des Exportmarketings und wird daher vom Freistaat Sachsen im Rahmen seiner Außenwirtschaftsförderung gezielt unterstützt. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen können davon profitieren – der Zugang zu neuen Märkten wird erleichtert. Die Organisation der sogenannten "Sachsen-live"-Stände auf internationalen Technologiemessen durch die WFS erfolgt im Auftrag des sächsischen Wirtschaftsministeriums; Firmengemeinschaftsstände auf Messen der Ernährungswirtschaft werden im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft organisiert. Alle sächsischen Messebeteiligungen werden im jährlich erscheinenden Landesmesseprogramm aufgelistet.

     

Weiterführende Links

Ihr Ansprechpartner


Dr. Thomas Richter
Absatzförderung, Kooperationen
Tel: +49 (351) 2138-301 Fax: +49 (351) 2138-119

Social Media