Veranstaltungen - Im In- und Ausland

Veranstaltungskalender

Die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH und ihre Partner organisieren und betreuen - teilweise mit finanzieller Förderung durch den Freistaat Sachsen bzw. des Bundeswirtschaftsministeriums - zahlreiche Veranstaltungen im In- und Ausland für sächsische Unternehmen zur Absatzförderung und Kooperationsanbahnung.

Okt 2017

XII. Polnisch-Sächsisches Wirtschaftsforum in Niederschlesien

Zeitraum/Datum

11. - 12. Oktober 2017

Art der Veranstaltung

Symposium, Workshop, Konferenz

Veranstaltungsort

Niederschlesien / Polen

Branchen

Maschinen- und Anlagenbau, Automatisierungstechnik, innovative Werkstoffe

Land/Region

Polen / MOE

Aufgabenstellung / Kooperationen / Bemerkungen

Polen zählte in den letzten Jahren wiederholt zu den dynamischsten Volkswirtschaften innerhalb der EU. Das BIP stieg stetig an und soll sich auch in den kommenden Jahren ähnlich gut entwickeln. Dies gilt auch für die Bruttoanlageinvestitionen im Unternehmenssektor, die erwartungsgemäß auch in diesem und den kommenden Jahren in ähnlichem Tempo entwickeln werden. Vor diesem Hintergrund bieten sich sächsischen Herstellern und Technologie-Zulieferern sowie Dienstleistern und Forschungseinrichtungen in Polen auch weiterhin neben vielfältigen Absatzmöglichkeiten Chancen für Kooperationen.


Vor diesem Hintergrund realisiert die WFS in diesem Jahr im Auftrag des SMWA das Jahresprojekt „Innovative Produktionstechnologien “, das sich schwerpunktmäßig an interessierte sächsische Unternehmen und FuE-Einrichtungen aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Automatisierungstechnik und innovative Werkstoffe richtet.


Das Highlight ist das XII. Polnisch-Sächsische Wirtschaftsforum 2017 am 11. und 12. Oktober 2017 in Wrocław (Terminal Hotel, ul. Rakietowa 33, 54-615 Wrocław). Es soll innovativen KMUs beider Regionen die Möglichkeit bieten, sich über geplante Projekte zu informieren, neue Kontakte zu knüpfen sowie mehr über die aktuellen Schwerpunkte ihrer potentiellen Partner zu erfahren. Ziel ist es dabei Ansatzpunkte zur Ergänzung ihrer jeweiligen Stärken zu entdecken.


Das Programm am 11. Oktober 2017 sieht folgendes vor:



  • bis 11:00 Uhr: Anreise und Registrierung

  • 11:00 - 12:45 Uhr: Auftakt mit Grußworten durch die Vizemarschallin der Woiwodschaft Niederschlesien Iwona Krawczyk und den Sächsischen Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Martin Dulig sowie die Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Breslau, Impulsreferaten zu Themenfeldern der „Innovativen Produktionstechnologien” (wie z. B. Digitalisierung, Industrie 4.0, Smart Systems Integration, innovativer Materialmix in der Produktion)

  • 12:45 - 13:30 Uhr: Mittagspause, Networking

  • 13:30 - 16:00 Uhr: Business-Speed-Dating mit anschließendem Get-together


Für Teilnehmer, die am Besuchsprogramm des Folgetages interessiert sind, besteht die Möglichkeit, im Anschluss an das Forum gemeinsam das Büro der Beauftragten der WFS für Polen, Frau Anna Sikorska, im Verbindungsbüro des Freistaates Sachsen in Wrocław zu besuchen und mit geladenen polnischen Gästen an einem gemeinsamem Abendessen auf dem Rynek Wrocław teilzunehmen. Im Rahmen des Besuchsprogramms am 12. Oktober 2017 wird die Kontaktanbahnung dann fortgesetzt.


Das Forum wird gemeinsam durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH, das Marschallamt der Wojewodschaft Niederschlesien und das Ministerium für Entwicklung der Republik Polen organisiert.


Sächsische Unternehmen sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Für diese besteht im Zuge der Nachbereitung das Angebot, sich eine individuelle Markteinstiegsanalyse anfertigen und die weitere Marktbearbeitung in Polen professionell begleiten zu lassen.


Interessierte Unternehmen und Einrichtungen können sich gern bis zum 8. September 2017 über das Anmeldeformular anmelden.

Zugehörige Downloads Weiterführende Links
Veranstalter

Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH, Marschallamt der Wojewodschaft Niederschlesien, Ministerium für Entwicklung der Republik Polen

Ansprechpartner

Kerstin Leisering
Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH
Bertolt-Brecht-Allee 22
01309 Dresden
E-Mail: Nachricht schreiben
Telefon: +49 (351) 2138 139
Fax: +49 (351) 2138 119

Sprechen Sie uns an

Wir unterstützen Sie gern und beraten Sie auch telefonisch bei Ihrem Vorhaben.

+49 (351) 2138-0 Schreiben Sie uns

Social Media