Veranstaltungen - Im In- und Ausland

Veranstaltungskalender

Die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH und ihre Partner organisieren und betreuen - teilweise mit finanzieller Förderung durch den Freistaat Sachsen bzw. des Bundeswirtschaftsministeriums - zahlreiche Veranstaltungen im In- und Ausland für sächsische Unternehmen zur Absatzförderung und Kooperationsanbahnung.

Mai 2017

Projektpaket Automobilzulieferindustrie und Elektrotechnik Slowakei – SK ´17

Zeitraum/Datum

ganzjährig

Art der Veranstaltung

Symposium, Workshop, Konferenz

Veranstaltungsort

Slowakei

Branchen

Automobilindustrie, Elektronik, (Neue) Materialien / Werkstoffe, Energiespeichertechnologien, Maschinen und Anlagenbau / Technische Ausrüstungen

Land/Region

Slowakei

Aufgabenstellung / Kooperationen / Bemerkungen

Die Automobilindustrie ist der Motor der slowakischen Wirtschaft. Der Zuwachs gelang 2015 vor allem durch die Dynamik bei PSA (Peugeot, Citroen) in Trnava, wo der Ausstoß gegenüber dem Vorjahr um fast ein Fünftel anstieg. Kia hat ein Plus von über 4% erzielt, obwohl der Autobauer auf dem wichtigen Zielmarkt Russland zweistellige Verkaufsrückgänge verbuchen musste. Höhere Exporte in die EU haben nach Angaben des Unternehmens den Einbruch kompensiert. Im Volkswagenwerk Bratislava wurde mit dem Bau einer neuen Montagehalle begonnen. Sie ist für die Komplettproduktion des Porsche Cayenne vorgesehen (der bislang in Leipzig finalisiert wird) und soll Ende 2017 in Betrieb gehen. Bis dahin soll auch die neue Fabrik von Jaguar Land Rover in Nitra stehen. In dem 1,5 Mrd. Euro teuren Werk sollen in der Endphase bis zu 300.000 Einheiten pro Jahr gefertigt werden.


Vor diesem Hintergrund hat die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) das Projektpaket „Automobilzulieferindustrie und Elektrotechnik – SK ´17“ aufgesetzt. Es ist für acht bis zehn sächsische Unternehmen ausgelegt, die innerhalb eines Jahres von der WFS und der Beauftragten der WFS für die Slowakei in gesondertem Maße bei ihren Absatzbemühungen in der Slowakei unterstützt werden. Das Vorhaben beinhaltet mehrere Projektbausteine, die von den sächsischen Unternehmen vollständig oder teilweise genutzt werden können. Dazu zählen insbesondere: Informationsveranstaltungen, Einschätzung der Marktchancen, Geschäftspartnersuche, Workshops und Unternehmensbesuche in der Slowakei und in Sachsen. Die Maßnahmen richten sich schwerpunktmäßig an sächsische Unternehmen aus den Bereichen Automotive und Elektronik sowie industrielle Zulieferer.


Sächsische Unternehmen sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.


Eine Übersicht der geplanten Vorhaben steht im Download-Bereich für Sie bereit.


Gern entwickeln wir mit Ihnen gemeinsam auch in anderen Themenfeldern individuelle Ansätze zur Marktbearbeitung. Sprechen Sie uns an! 

Zugehörige Downloads Weiterführende Links
Veranstalter

Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Ansprechpartner

Claudia Baldauf
Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH
Bertolt-Brecht-Allee 22
01309 Dresden
E-Mail: Nachricht schreiben
Telefon: +49 (351) 2138 173
Fax: +49 (351) 2138 119

Sprechen Sie uns an

Wir unterstützen Sie gern und beraten Sie auch telefonisch bei Ihrem Vorhaben.

+49 (351) 2138-0 Schreiben Sie uns

Social Media