Veranstaltungen - Im In- und Ausland

Veranstaltungskalender

Die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH und ihre Partner organisieren und betreuen - teilweise mit finanzieller Förderung durch den Freistaat Sachsen bzw. des Bundeswirtschaftsministeriums - zahlreiche Veranstaltungen im In- und Ausland für sächsische Unternehmen zur Absatzförderung und Kooperationsanbahnung.

Apr 2018

AHK-Geschäftsreise „Niedrigenergiegebäude mit Schwerpunkt Baustoffe und Gebäudetechnik“ nach Litauen und Estland

Zeitraum/Datum

09. - 12. April 2018

Kosten

Die Reiseteilnehmer zahlen ein Eigenbetrag von 250 - 1.250 EUR abhängig von der Unternehmensgröße und tragen Transport-, Verpflegung und Übernachtungskosten.

Art der Veranstaltung

Unternehmerreise

Veranstaltungsort

Litauen und Estland

Branchen

Anbieter von Baustoffen und Gebäudetechnik für Niedrigenergiegebäude

Land/Region

Estland, Litauen

Aufgabenstellung / Kooperationen / Bemerkungen

Deutsche Anbieter für Technologien und Dienstleistungen auf dem Gebiet von Niedrigenergiegebäuden sind eingeladen, vom 9. bis 12. April 2018 an einer Geschäftsreise nach Litauen und Estland teilzunehmen. Schwerpunkte der Reise sind Baustoffe und Gebäudetechnik, hier besteht auf den baltischen Märkten großer Bedarf an deutschem Know-how und modernen Technologien. Die Reise wird von der Deutsch-Baltischen Handelskammer (AHK) mit Unterstützung der energiewaechter GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert.

In Litauen und Estland gibt es auf Grund der guten wirtschaftlichen Entwicklung einen Bauboom. Es besteht großes Interesse an innovativer Gebäudetechnik und an Expertise, um die zunehmend strengeren Energieeffizienz-Vorgaben einzuhalten. Ab 2018 dürfen in Litauen nur noch Niedrigenergiegebäude und ab 2021 nur noch Nahe-Null-Energie-Gebäude gebaut werden. Ab 2019 müssen öffentliche Gebäude einen Nahe-Null-Energie-Gebäudestandard erfüllen. In Estland müssen ab 2019 alle öffentlichen Gebäude und ab 2021 dann alle Gebäude den Niedrigenergiestandard erfüllen.

Im Mittelpunkt der Reise stehen individuelle Gespräche mit potenziellen Vertriebs- und Geschäftspartnern in Estland und Litauen. Außerdem präsentieren sich die deutschen Unternehmen am Dienstag, den 10. April 2018, auf einer Konferenz in Vilnius vor baltischem Fachpublikum.

Die Reise wird vom BMWi finanziell gefördert. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal acht Unternehmen begrenzt. Anmeldeschluss ist der 23. Februar 2018.

Weiterführende Links
Veranstalter

Deutsch-Baltische Handelskammer (AHK) mit Unterstützung der energiewaechter GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Ansprechpartner

Kerstin Leisering
Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH
Bertolt-Brecht-Allee 22
01309 Dresden
E-Mail: Nachricht schreiben
Telefon: +49 (351) 2138 139
Fax: +49 (351) 2138 119

Sprechen Sie uns an

Wir unterstützen Sie gern und beraten Sie auch telefonisch bei Ihrem Vorhaben.

+49 (351) 2138-0 Schreiben Sie uns

Social Media