Veranstaltungen - Im In- und Ausland

Veranstaltungskalender

Die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH und ihre Partner organisieren und betreuen - teilweise mit finanzieller Förderung durch den Freistaat Sachsen bzw. des Bundeswirtschaftsministeriums - zahlreiche Veranstaltungen im In- und Ausland für sächsische Unternehmen zur Absatzförderung und Kooperationsanbahnung.

Mär 2019

Unternehmerreise "Industrietechnologien der Zukunft im Maschinenbau, Fahrzeugbau sowie für weitere Industriebereiche" nach Russland

Zeitraum/Datum

25. - 29. März 2019

Kosten

Der Teilnehmerbetrag beträgt 550,00 EUR (zzgl. gesetzl. USt.) je Teilnehmer (für den 2. Teilnehmer 450,00€). Die Reisekosten (z. B. Flug, Hotel, Visabesorgung, Verpflegung, Zug) sind von jedem Teilnehmer selbst zu tragen.

Art der Veranstaltung

Unternehmerreise

Veranstaltungsort

Russland, Region Vladimir, Region Nizhny Novgorod

Branchen

Maschinen- / Anlagenbau, Ausrüstungen / Produktionstechnologien, Metallurgie, Schweißen, Komponentenfertigung, Automobilzulieferer, Reengineering, industriebezogene IT-Lösungen, Mess- und Steuerungstechnik, Automatisierungstechnologien, FuE

Land/Region

Europa, Russland

Aufgabenstellung / Kooperationen / Bemerkungen

Das Gebiet Vladimir weist ein gut entwickeltes Industriezentrum auf und ist zu mehr als 40% von Unternehmen aus Metallbearbeitung, Maschinenbau, Glas- und Lebensmittelindustrie geprägt. Unter Federführung des Unternehmens „Kovrovskyj elektromechanitscheskyj zavod“ („KEMZ“) soll im Gebiet Vladimir ein leistungsstarker Verbund im Werkzeugmaschinenbau etabliert werden. Das Unternehmen „Volgabus“ ist ein modern ausgestattetes Unternehmen und stellt diesel-, gas- und elektromotorengetriebene Stadtbusse her.

Das Gebiet Nizhny Novgorod gehört zu den größten industriellen Zentren Russlands. Die Region nimmt den 4. Platz in Russland in Bezug auf seine Innovationskraft ein - mit vielen Universitäten, Forschungsinstituten und wissenschaftlichen Ausbildungseinrichtungen. Kennzeichnend für Nizhny Novgorod ist ein starker und moderner Automobil- und Fahrzeugbau, der durch das Unternehmen „GAZ Group“ geprägt wird und auch wichtige Zulieferbetriebe aufweist (z. B. Motorenwerk „Zavolzhe“). Auch Schiffbau, IT-Industrie und Gießereiindustrie bilden ein wichtiges Industriepotenzial der Region.

Die Reise hat zum Ziel, bestehende Kontakte zu Unternehmen aus o. g. und weiteren Bereichen zu festigen und neue Kooperationen aufzubauen. Mit Unternehmen sollen Möglichkeiten der Modernisierung von Fertigungsprozessen sowie Produktionskooperationen erörtert und sächsische Technologiekompetenzen vorgestellt werden.

Eckpunkteprogramm (Änderungen vorbehalten / Stand: Oktober 2018)

  • 24. März 2019:  Anreise über Moskau, Bustransfer nach Vladimir
  • 25. / 26. März 2019: Unternehmensbesuche Maschinenbau (z. B. „KEMZ“ Kovrov, „Tekhnika“ u. a.) / Technologieforum / B2B-Gespräche in der Region Vladimir
  • 27./28. März 2019: Unternehmensbesuche Maschinenbau (z. B. „GAZ-Group“, Motorenwerk Zavolzhe, Gießerei „Rosalit“ Zavolzhe) / Technologieforum / B2B-Gespräche in der Region Nizhny Novgorod
  • 29. März 2019: Rückflug

Anmeldeschluss ist der 29. Dezember 2018. (Im Online-Formular geben Sie im Bemerkungsfeld bitte an, ob Sie über eingültiges Visum für Russland verfügen und wenn ja, bis wann dieses gültig ist.)

Die Unternehmerreise ist eine Aktivität im Rahmen des Projektpaketes "Industrietechnologien der Zukunft – ITZ-RUS´19".

Zugehörige Downloads Weiterführende Links
Veranstalter

Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH

Ansprechpartner

Dr. Frank Hagen
Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH
Bertolt-Brecht-Allee 22
01309 Dresden
E-Mail: Nachricht schreiben
Telefon: +49 (351) 2138 170
Fax: +49 (351) 2138 119

Sprechen Sie uns an

Wir unterstützen Sie gern und beraten Sie auch telefonisch bei Ihrem Vorhaben.

+49 (351) 2138-0 Schreiben Sie uns

Social Media