Veranstaltungen - Im In- und Ausland

Veranstaltungskalender

Die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH und ihre Partner organisieren und betreuen - teilweise mit finanzieller Förderung durch den Freistaat Sachsen bzw. des Bundeswirtschaftsministeriums - zahlreiche Veranstaltungen im In- und Ausland für sächsische Unternehmen zur Absatzförderung und Kooperationsanbahnung.

Apr 2019

Delegationsreise Estland / Finnland unter Leitung des sächsischen Wirtschaftsministers

Zeitraum/Datum

14. - 18. April 2019

Kosten

Teilnehmerbeitrag: 550 EUR zzgl. MwSt. pro Teilnehmer (inkl. individueller Kooperationsgespräche) / Zweitteilnehmer eines Unternehmens zahlen 300 EUR / Sonderkonditionen für Netzwerk- und Organisationspartner

Art der Veranstaltung

Unternehmerreise

Veranstaltungsort

Helsinki, Espoo (Finnland) und Tallinn (Estland)

Branchen

Digitalisierung, Innovationen, Mobilität der Zukunft, Smart Mobility

Land/Region

Estland, Finnland

Aufgabenstellung / Kooperationen / Bemerkungen

Vom 14. bis 18. April 2019 wird der Sächsische Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Martin Dulig die nordischen Staaten Finnland und Estland bereisen. Auf dieser Reise wird er sich im Rahmen eines kompakten Besuchsprogrammes über aktuelle Lösungsansätze und interessante Best-Practices in Bezug auf die Themenfelder Digitalisierung, Innovationen, Mobilität der Zukunft und Smart City informieren.

Das Programm wird derzeit vor Ort in Zusammenarbeit mit den Deutschen Botschaften und den Auslandshandelskammern (AHK) in Helsinki und Tallinn sowie vielen weiteren Institutionen, die teilweise schon langjährige Kontakte mit sächsischen Partnern pflegen, vorbereitet. Sächsischen Unternehmen soll dabei neben einem umfassenden Fachbriefing auch die Gelegenheit gegeben werden, individuelle Gesprächstermine mit Unterstützung der AHKs wahrzunehmen. Für diese exklusive Möglichkeit stehen noch freie Plätze zur Verfügung.

Hiermit möchten wir Sie sehr herzlich zur Teilnahme einladen. Sichern Sie sich mit einer Anmeldung bis zum 5. März 2019 Ihren Platz, um in Helsinki, Espoo und Tallinn dabei zu sein und neue Kontakte zu knüpfen. Die WFS unterstützt das Angebot im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.

Für die Organisation des Reiseprogramms inkl. der auf Ihre Kooperationswünsche abgestimmten individuellen Gespräche mit finnischen und estnischen Partnern wird ein Teilnehmerbeitrag in Höhe von 550 EUR zzgl. MwSt. pro Teilnehmer erhoben. Dieser deckt auch die Bustransfers vor Ort und die Bewirtungen im Rahmen des gemeinsamen Programms ab. Der zweite Teilnehmer eines Unternehmens zahlt 300 EUR zzgl. MwSt. Für die Übernachtungen, die zentral gebucht, aber vor Ort persönlich bezahlt werden, sowie ggf. weitere Bewirtungen auf Selbstkostenbasis sind mit zusätzlichen Kosten in Höhe von ca. 400 EUR zu rechnen. Für die Flüge kann derzeit mit ca. 500-600 EUR kalkuliert werden. 

_____________________________________________

Hintergrund:

Wussten Sie schon, dass den estnischen Bürgern 99% der öffentlichen Dienstleistungen als E-Services zur Verfügung stehen und in Estland bisher mehr digitale Signaturen verwendet wurden als in der gesamten Europäischen Union? Wussten Sie außerdem, dass die skalierbare Blockchain-Technologie (KSI) von estnischen Kryptographen erfunden wurde? Oder, dass in Estland seit 2017 auch selbstfahrende Fahrzeuge auf öffentlichen Straßen fahren dürfen, im Vergleich zu anderen OECD-Ländern doppelt so viele Studenten eine IT-Karriere anstreben, oder Sie in nur 18 Minuten ein Unternehmen gründen können?

Laut des Europe 2020 Competitiveness Index des World Economic Forums ist Finnland das wettbewerbsfähigste Land Europas. Der Wissenstransfer zwischen Unternehmen und Universitäten war und ist einer der Schlüsselfaktoren für Finnlands Innovationsstärke und wirtschaftlichen Erfolg. Neben der SMS, tragbaren Herzratenmessern, dem Linux-Betriebssystem, den Spiele-Apps „Clash of Clans“ und „Angry Birds“ hat Finnland heutzutage auch ein hochmodernes 5G-Test-Netz zu bieten. Auch in der Mobilität und der modernen Stadtplanung wird Finnlands innoffizielle Sprache „ICT“ landesweit gesprochen.

Zugehörige Downloads Weiterführende Links
Veranstalter

Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr(SMWA)

Ansprechpartner

Kerstin Leisering
Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH
Bertolt-Brecht-Allee 22
01309 Dresden
E-Mail: Nachricht schreiben
Telefon: +49 (351) 2138 139
Fax: +49 (351) 2138 119

Sprechen Sie uns an

Wir unterstützen Sie gern und beraten Sie auch telefonisch bei Ihrem Vorhaben.

+49 (351) 2138-0 Schreiben Sie uns

Social Media