Veranstaltungen - Im In- und Ausland

Veranstaltungskalender

Die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH und ihre Partner organisieren und betreuen - teilweise mit finanzieller Förderung durch den Freistaat Sachsen bzw. des Bundeswirtschaftsministeriums - zahlreiche Veranstaltungen im In- und Ausland für sächsische Unternehmen zur Absatzförderung und Kooperationsanbahnung.

Jun 2019

simul+Werkstatt Ernährungswirtschaft "Lebensmittel 4.0 - Sicherheit und Flexibilität durch smarte Sensorsysteme"

Zeitraum/Datum

6. Juni 2019, ab 09:30 Uhr

Kosten

kostenfrei

Art der Veranstaltung

Symposium, Workshop, Konferenz

Veranstaltungsort

Endress+Hauser Conducta, Landsberger Straße 28, 04736 Waldheim

Branchen

Ernährungswirtschaft, Sensorik, Software, Informationstechnologien

Land/Region

Sachsen

Aufgabenstellung / Kooperationen / Bemerkungen

Im Rahmen der simul+-Initiative des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Land­wirtschaft (SMUL) möchten wir Sie einladen, nachfogende hochaktuelle Themen gemeinsam mit interessanten Partnern branchenübergreifend zu diskutieren und dabei neue Ideen zu entwickeln. Da die Teilnehmerplätze in den Arbeitsgruppen begrenzt sind, empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung. Bitte teilen Sie uns mit, in welche Arbeitsgruppe Sie sich einbringen möchten.

_________________

Digitalisierung, Industrie und Landwirtschaft 4.0 oder Künstliche Intelligenz sind allgegenwärtige Schlagworte, die auch für den Wandel in der Lebensmittelproduktion stehen. Lebensmittelrecht und Verbraucherschutz verlangen den Lebensmittelherstellern umfang­reiche Datenerhebungen und Dokumentationspflichten ab. Daneben erwächst aus der Individualisierung der Produkte und zunehmender Fachkräfte­ver­knappung ein Bedarf an flexiblen und adaptiven Produktions- und Assistenzsystemen, deren Algorithmen auf komplexe Daten zurückgreifen.

Lösungsansätze bieten innovative Sensoren und Messverfahren, deren Daten durch intelligente IT-Lösungen analysiert und für die Vorausplanung nutzbar gemacht werden - in Industrie und Hand­werk: Mit spektralen Messverfahren Rohstoffe analysieren und nachfolgende Verar­bei­tungs­schritte anpassen, Produktionsrisiken und Produktverfälschungen frühzeitig erkennen,  Produktdaten schnittstellenübergreifend nutzen, Maschinenauslastungen durch intelligente Produktions- und Serviceplanung verbessern - nur einige Szenarien, die stellvertretend die Chancen für die Lebensmittelbranche aufzeigen.

In der Umsetzung stellen sich dann ganz praktische Fragen: Welche innovativen Sensoren gibt es? Wie kann ich aufwändige Kontrollroutinen effektiver gestalten? Wie lassen sich betrieblichen Daten vernetzen? Wie kann ich interne und externe Schnittstellen gestalten? Wie kann ich Mitarbeiter in komplexen Abläufen unterstützen?

Angeregt durch unsere Referenten aus Praxis und Forschung und unter den Eindrücken des Sensorkompetenzzentrums und der Sensorfertigung bei der Endress + Hauser Conducta möchten wir in Arbeitsgruppen Ihre Sichtweisen kennenlernen, branchenübergreifend Erfahrungen austauschen und gemeinsam mit Ihnen Projektansätze formulieren. Im Nachlauf der Veranstaltung unterstützen wir Sie gern bei deren Weiterentwicklung zu konkreten Vorhaben.

Zugehörige Downloads Weiterführende Links
Veranstalter

Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft im Rahmen der Zukunftsinitiative simul+

Ansprechpartner

Dr. Yvonne Schneider
Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH
Bertolt-Brecht-Allee 22
01309 Dresden
E-Mail: Nachricht schreiben
Telefon: +49 (351) 2138 231
Fax: +49 (351) 2138 109

Sprechen Sie uns an

Wir unterstützen Sie gern und beraten Sie auch telefonisch bei Ihrem Vorhaben.

+49 (351) 2138-0 Schreiben Sie uns

Social Media