Veranstaltungen - Im In- und Ausland

Veranstaltungskalender

Die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH und ihre Partner organisieren und betreuen - teilweise mit finanzieller Förderung durch den Freistaat Sachsen bzw. des Bundeswirtschaftsministeriums - zahlreiche Veranstaltungen im In- und Ausland für sächsische Unternehmen zur Absatzförderung und Kooperationsanbahnung.

Feb 2020

BBA: Praxisseminar - Einführung von Industrie 4.0 im russischen Werkzeugmaschinenbau

Zeitraum/Datum

24. - 28. Februar 2020

Kosten

Teilnahme für sächsische Unternehmen kostenfrei

Art der Veranstaltung

Delegations- und Weiterbildungsbesuch (in Sachsen)

Veranstaltungsort

Chemnitz und sachsenweite Unternehmensbesuche

Branchen

Maschinen- und Anlagenbaus - insbesondere folgende Bereiche: Maschinelles Lernen und Datenanalyse, Energieeffizienz in Produktionsprozessen, Intelligente Komponenten für den Werkzeugmaschinenbau, Digitalisierung und Automation, Robotik, Mensch-Roboter-Interaktion, Echtzeitfähige Visualisierung und Condition Monitoring

Land/Region

Russische Föderation

Aufgabenstellung / Kooperationen / Bemerkungen

Im Rahmen des Branchenbezogenen Absatzförderinstrumentes (BBA) setzt die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) verschiedene Wirtschaftsdelegationsbesuche in Sachsen um.

Zum Thema "Erfahrung bei der Einführung von Industrie 4.0 - Digitalisierung und Automation im Werkzeugmaschinenbau" werden im Februar 2020 russische Fach- und Führungskräfte von Mitgliedsunternehmen des russischen Maschinenbau-Branchenverbandes "Stankoinstrument" nach Sachsen eingeladen.

Sächsische Lösungen im Maschinen- und Anlagenbau werden praxisorientiert vorgestellt.  Die russischen Delegationsteilnehmer kommen bei Firmenbesichtigungen, bei der Vorstellung von Best-Practice-Lösungen und im Rahmen u. g. Kooperationsbörse mit Unternehmen in Sachsen in Kontakt während sächsische Unternehmen ihr Leistungsvermögen, ihre Produkte und Dienstleistungen vorstellen können. Als Teil des Programmes ist eine Kooperationsbörse  am Nachmittag des 25. oder 26. Februar 2020 angedacht. Zeit, Ort und Inhalte werden noch konkretisiert.

Sächsische Unternehmen der Branche sind zur Teilnahme am Kooperationsaufbau eingeladen. Hierzu können sie Beschreibungen der gewünschten Partner an die WFS übermitteln. Diese Informationen werden in den Akquiseprozess eingebunden.

_________________________________

Das Branchenbezogene Absatzförderinstrument (BBA) bietet kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) des Freistaates Sachsen die Chance, neue Zielmärkte zu erschließen, konkretes Absatzpotenzial und Kooperationsabsichten zu verwirklichen.

Entscheider aus relevanten Zielmärkten erhalten die Möglichkeit, den Wirtschaftsstandort Sachsen, seine Technologiekompetenzen und mögliche Kooperationspartner kennenzulernen. Sie werden mit Vorbereitungs-Workshops auf Basis der branchenspezifischen sächsischen Interessen identifiziert und im Rahmen eines gezielt vorbereiteten BBA-Projektes nach Sachsen eingeladen. Die Teilnehmer aus den Zielmärkten erhalten hier Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen sächsischer Unternehmen eines Wertschöpfungsbereiches und werden an Fachtagungen teilnehmen. 

Das Branchenbezogene Absatzförderinstrument wird finanziert aus Mitteln des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) und koordiniert durch die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS).

Weiterführende Links
Veranstalter

Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH

Ansprechpartner

Frederico Rosenbaum
Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH
Bertolt-Brecht-Allee 22
01309 Dresden
E-Mail: Nachricht schreiben
Telefon: +49 (351) 2138 371
Fax: +49 (351) 2138 41 371

Sprechen Sie uns an

Wir unterstützen Sie gern und beraten Sie auch telefonisch bei Ihrem Vorhaben.

+49 (351) 2138-0 Schreiben Sie uns

Social Media