Veranstaltungen - Im In- und Ausland

Veranstaltungskalender

Die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH und ihre Partner organisieren und betreuen - teilweise mit finanzieller Förderung durch den Freistaat Sachsen bzw. des Bundeswirtschaftsministeriums - zahlreiche Veranstaltungen im In- und Ausland für sächsische Unternehmen zur Absatzförderung und Kooperationsanbahnung.

Feb 2021

1. Zittauer Kolloquium der Kunststoff- und Leichtbauindustrie – Digitalisierung im Dreiländereck

Zeitraum/Datum

04. Februar 2021

Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Art der Veranstaltung

Symposium, Workshop, Konferenz

Veranstaltungsort

Zittau

Branchen

Kunststoffindustrie, Leichtbau, Digitalisierung

Land/Region

Polen, Tschechische Republik, Mittel- und Osteuropa

Aufgabenstellung / Kooperationen / Bemerkungen

Das 1. Zittauer  Kolloquium der Kunststoff- und Leichtbauindustrie findet im Rahmen des EU-Projektes "DigiNetPolSax" an der Hochschule Zittau / Görlitz  statt. Zur Teilnahme sind Unternehmen der Region sowie Studierende aus Sachsen, Polen und der Tschechischen Republik mit Interesse am Thema Digitalisierung in Unternehmen herzlich eingeladen. 

Die Veranstaltung bietet ein hochrangiges Symposium „Digitalisierung in der Kunststoff- und Leichtbauindustrie “, eine Begleitausstellung sowie eine internationale Kooperationsbörse.

Das Innovationsforum findet im Rahmen des EU-Projektes "DigiNetPolSax" statt, das die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) als Leadpartner gemeinsam mit der Riesengebirgsagentur für Regionale Entwicklung KARR S.A., der Hochschule Zittau/Görlitz und der Technologie- und Gründerzentrum Bautzen GmbH umsetzt. Sächsische Unternehmen, die sich für innovations- und kooperationsfördernde, grenzüberschreitende Kontakte in Polen und Tschechien interessieren, sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen.

Die Anmeldung ist bei der Hochschule Zittau / Görlitz oder bei der WFS möglich. 

Alle Teilnehmer erhalten:

  • die Möglichkeit zur Teilnahme am Informations- und Kooperationskonferenz und an der Kooperationsbörse,
  • die Möglichkeit zur Teilnahme am Online-Matchmaking,
  • einen Zeitplan für individuelle Gespräche vor Ort,
  • Kontakt zu den Partnerinstitutionen des Forums, die sich mit eigenen Info-Ständen präsentieren, und
  • die Möglichkeit zur Teilnahme an Fachführungen: Fraunhofer Institut und I.4.0-Ausbildungslabor Produktionstechnik.

Hintergrundinformationen zum EU-Projekt DigiNetPolSax:

DigiNetPolSax fokussiert Herausforderungen im sächsisch-polnischen Grenzraum, die mit der vierten wirtschaftlichen Revolution verbunden sind. Die sich aus der Digitalisierung ergebenden Herausforderungen werden im Rahmen des Projektes aufgegriffen und als Potenziale für den Aufbau von wirtschaftlichen Verflechtungen im Fördergebiet genutzt. Zunächst ist vorgesehen, einen Kompetenzatlas sowie ein B2B-Matchmaking-Tool als digitale Instrumente für die Anbahnung von Unternehmenskooperationen öffentlich zugänglich zu implementieren. Im weiteren Projektverlauf sollen im Rahmen von Informations- und Kooperationsveranstaltungen Chancen und Lösungsansätze für die lokale Wirtschaft diskutiert werden.

DigiNetPolSax wird im Rahmen des Kooperationsprogramms INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020 umgesetzt und aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) in Höhe von bis zu 85 % der Ausgaben gefördert.

Zugehörige Downloads Weiterführende Links
Veranstalter

Hochschule Zittau/Görlitz, Theodor-Körner-Allee 16, 02763 Zittau

Ansprechpartner

Zygmunt Potocki
Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH
Bertolt-Brecht-Allee 22
01309 Dresden
E-Mail: Nachricht schreiben
Telefon: +49 (351) 2138 132
Fax: +49 (351) 2138 119

Sprechen Sie uns an

Wir unterstützen Sie gern und beraten Sie auch telefonisch bei Ihrem Vorhaben.

+49 (351) 2138-0 Schreiben Sie uns

Social Media