Veranstaltungen - Im In- und Ausland

Veranstaltungskalender

Die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH und ihre Partner organisieren und betreuen - teilweise mit finanzieller Förderung durch den Freistaat Sachsen bzw. des Bundeswirtschaftsministeriums - zahlreiche Veranstaltungen im In- und Ausland für sächsische Unternehmen zur Absatzförderung und Kooperationsanbahnung.

Oct 2020

Wirtschaftsprogramm anlässlich des Tages der Deutschen Einheit in Warschau

Zeitraum/Datum

06. / 07. Oktober 2020

Kosten

Für die Teilnahme wird pro Teilnehmer ein Beitrag in Höhe von 120,00 EUR zzgl. gesetzlicher MwSt. erhoben. Darüber hinaus tragen die Teilnehmer die individuellen Reisekosten.

Art der Veranstaltung

Informationsveranstaltung

Veranstaltungsort

Warschau (Polen)

Branchen

branchenoffen mit Fokus auf Innovationsthemen: Digitalisierung, Industrie 4.0, Software, Sensorik, Hochtechnologie

Land/Region

Polen

Aufgabenstellung / Kooperationen / Bemerkungen

Anlässlich der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit wird der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer in diesem Jahr Warschau besuchen und gemeinsam mit dem Deutschen Botschafter einen Empfang ausrichten. Er wird durch den Sächsischen Staatsminister für Regionalentwicklung Thomas Schmidt und den Sächsischen Staatsminister für Wissenschaft Sebastian Gemkow begleitet.

Das Wirtschaftsprogramm widmet sich aktuellen Fragestellungen in den Bereichen Industrie 4.0 und Digitalisierung. Gemeinsam mit ausgewählten polnischen Unternehmen werden sächsische Unternehmen sich zu den Perspektiven für die sächsisch-polnische Zusammenarbeit austauschen.

Zum Auftakt bietet die Deutsch-Polnische Industrie- und Handelskammer in einem Fachbriefing Hintergrundinformationen zur wirtschaftlichen Lage. Polen ist die sechstgrößte Volkswirtschaft der EU und Sachsens viertwichtigster Handelspartner. Sachsen exportiert hauptsächlich Erzeugnisse und Halbwaren des Maschinen- und Anlagenbaus, der Fahrzeugtechnik sowie der Elektronik. Dabei stehen zunehmend innovative Technologien im Fokus. Gefragt sind u. a. Lösungen für Advanced Manufacturing, Automatisierung und Digitalisierung sowie E-Commerce, Logistik, IT-Sicherheit und (Tele-)Medizin. Laut Einschätzung der Deutsch-Polnischen Industrie- und Handelskammer wird die Corona-Krise dazu beitragen, die begonnenen Transformationsprozesse in der polnischen Wirtschaft weiter zu beschleunigen.

Im Rahmen des "Saxon-Polish Tech Dialogue" können diese Kooperationsansätze vertieft und mit interessanten neuen Kontakten diskutiert werden. Zeit für persönliche Gespräche bieten darüber hinaus ein Festempfang in der Deutschen Botschaft und ein Networking Lunch mit polnischen Tech-Unternehmen. Ein Rundgang durch das wirtschaftlich dynamische Warschauer Stadtviertel Praga rundet das Programm ab.

    

Zugehörige Downloads Weiterführende Links
Quelle: pixabay
Veranstalter

Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH

Ansprechpartner

Kerstin Leisering
Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH
Bertolt-Brecht-Allee 22
01309 Dresden
E-Mail: Nachricht schreiben
Telefon: +49 (351) 2138 139
Fax: +49 (351) 2138 119

Sprechen Sie uns an

Wir unterstützen Sie gern und beraten Sie auch telefonisch bei Ihrem Vorhaben.

+49 (351) 2138-0 Schreiben Sie uns

Social Media