Veranstaltungen - Im In- und Ausland

Veranstaltungskalender

Die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH und ihre Partner organisieren und betreuen - teilweise mit finanzieller Förderung durch den Freistaat Sachsen bzw. des Bundeswirtschaftsministeriums - zahlreiche Veranstaltungen im In- und Ausland für sächsische Unternehmen zur Absatzförderung und Kooperationsanbahnung.

Jan 2022

Zoran-Djindjic-Stipendienprogramm der Deutschen Wirtschaft für die Länder des Westlichen Balkans 2022

Zeitraum/Datum

Praktika mit einer Dauer von 3 bis 6 Monaten ab 1. Juli 2022

Kosten

Für teilnehmende sächsische Unternehmen: Zahlung einer monatlichen Praktikumsvergütung an die aufgenommenen Praktikanten

Art der Veranstaltung

Delegations- und Weiterbildungsbesuch (in Sachsen)

Veranstaltungsort

Sachsen

Branchen

branchenoffen

Land/Region

Länder des Westlichen Balkans, insb. Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Kroatien, Nordmazedonien, Montenegro und Serbien

Aufgabenstellung / Kooperationen / Bemerkungen

Das Zoran-Djindjic-Stipendienprogramm der Deutschen Wirtschaft, 2003 durch den Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (OA) gemeinsam mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) initiiert, ermöglicht Studierenden sowie jungen Graduierten aus der Region des Westlichen Balkans erste praxisrelevante Arbeitserfahrungen durch Praktika bei Unternehmen in Deutschland zu sammeln. Das Programm wurde nach Dr. Zoran Djindjic, dem ersten demokratisch gewählten Ministerpräsidenten Serbiens, benannt. 

Ziele des Programms:

  • Das Programm dient der Würdigung und Unterstützung der Politik Zoran Djindjics: Fokus auf Bildung, Nachwuchsförderung und regioneller Aussöhnung.
  • Junge Nachwuchskräfte aus den Ländern des Westlichen Balkans und Kroatien erhalten die Möglichkeit einer praxisorientierten Aus-und Weiterbildung in Form eines Praktikums in Deutschland.

Ergebnis:

Nachhaltige Nachwuchskräfteförderung bei gleichzeitigem Know-how-Transfer deutscher Wirtschaft in die Region sowie Förderung der regionalen Kooperation.

Vorteile für sächsische Unternehmen: 

  • Hochqualifizierte Nachwuchskräfte für Iihre Projekte.
  • Frühzeitige Bindung für einen Einsatz bei Ihrer Tochtergesellschaft und / oder Ihrer Partnerorganisation in der Region.
  • Erweiterung des eigenen Netzwerks durch über 800 hochqualifizierte und engagierte Alumni aus der Region.

Sächsische Unternehmen, die Praktikumsplätze zu vergeben haben und am Stipendienprogramm interessiert sind, können sich bei Interesse bis zum 14. Januar 2022 beim OA melden. 

   

Weiterführende Links
Veranstalter

Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (OA) und Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) gemeinsam mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Ansprechpartner

Claudia Baldauf
Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH
Bertolt-Brecht-Allee 22
01309 Dresden
E-Mail: Nachricht schreiben
Telefon: +49 (351) 2138 173
Fax: +49 (351) 2138 119

Sprechen Sie uns an

Wir unterstützen Sie gern und beraten Sie auch telefonisch bei Ihrem Vorhaben.

+49 (351) 2138-0 Schreiben Sie uns

Social Media