News -
Bleiben Sie immer informiert

Newsübersicht

Die Begleitung aktueller Themen der öffentlichen Diskussion und die strategische Ausrichtung der Wirtschaftspolitik im Freistaat Sachsen auf Größenwachstum, Innovationskraft und Internationalisierung sind essentiell. Wir informieren Sie zu wichtigen Märkten und internationalen Entwicklungstrends.

10.05. 2017

Komplexe Automatisierungstechnologien - China lernt von Sachsen

Vom 24. April bis zum 2. Mai war eine chinesische Delegation aus der Partner-Provinz Hubei zu Gast in Sachsen. Sie wurde durch die Kontaktpartner der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) aus Wuhan begleitet. Die Delegation nahm im Rahmen des sog. "Branchenbezogenen Absatzförderinstruments (BBA)" an einer Weiterbildung zum Thema „komplexe Automatisierungstechnologien und Fertigungsverfahren (Industrie 4.0)“ teil.

Unter anderem erfolgte ein Messerundgang auf der HANNOVER MESSE. Gespräche mit sächsischen Ausstellern wie Revobotik, camLine, ZigPos und Hiersemann kamen dabei zustande. Weitere Programmbestandteile waren darüber hinaus eine Projektwerkstatt, an der von sächsischer Seite u. a. die USK Karl Utz Sondermaschinen GmbH, die Xenon Automatisierungstechnik GmbH, IMK Automotive als auch die Hochschule Mittweida teilnahmen. Abgerundet wurde das Weiterbildungsprogramm durch Unternehmensbesichtigungen bei Heliatek, 3D Micromac, AMC Analytik, Monkey Works und der Biofabrik Technologie GmbH.  

Insgesamt brachten sich bei diesem BBA-Projekt rund 20 verschiedene sächsische Unternehmen - sowohl Start-ups als auch etablierte Firmen - aus dem Maschinen- und Anlagenbau aber auch aus der Umwelttechnik aktiv ein. Das WFS-Kontaktbüro in Wuhan konnten wertvolle chinesische Führungskräfte gewinnen und somit Anknüpfungspunkte für zukünftige Kooperationen schaffen. Die sächsischen Vertreter präsentierten sich ihren potenziellen Partnern aus dem Reich der Mitte als Know-how-Träger mit hoher Innovationskraft. Nur ein Beispiel: Die Biofabrik Technologie GmbH bietet mit Ihrer WASTX-Technologie Lösungen an, um aus Plastikabfall Energie bzw. Kraftstoff zu erzeugen. 

     

Das Branchenbezogene Absatzförderinstrument (BBA)

Das Branchenbezogene Absatzförderinstrument (BBA) bietet kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) des Freistaates Sachsen die Chance, ihre Außenwirtschaftsaktivitäten auszubauen und neue Zielmärkte zu erschließen. Entscheider aus wichtigen Zielmärkten erhalten die Möglichkeit, den Wirtschaftsstandort Sachsen, seine Technologiekompetenzen und mögliche Kooperationspartner in Sachsen kennenzulernen. So sollen bilaterale Kooperations- und Geschäftsmöglichkeiten initiiert und entwickelt werden.

Das Branchenbezogene Absatzförderinstrument wird finanziert aus Mitteln des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) und koordiniert durch die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS).

Weiterführende Links

Ihr Ansprechpartner


Frederico Rosenbaum
Absatzförderung, Kooperationen
Tel: +49 (351) 2138-371 Fax: +49 (351) 2138-41 371

Social Media