Wirtschaftsdelegation Indien

Wirtschaftsförderung Sachsen

Die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) lädt sächsische Unternehmen zu einer Delegationsreise unter Leitung des sächsischen Wirtschaftsministers Martin Dulig nach Indien ein. Besucht wird der wirtschaftsstärkste Bundesstaat Tamil Nadu - mit Fokus auf Robotik / Automatisierung, Maschinen- & Anlagenbau, Automobilindustrie und Bahntechnik.

In einem Maschinenbau-Unternehmen in Indien (Quelle: WFS)

In einem Maschinenbau-Unternehmen in Indien (Quelle: WFS)

Ort
Bundesstaat Tamil Nadu, Indien: Coimbatore & Chennai
Veranstaltungsdatum
03. - 09. März 2024
Anmeldeschluss
Keine Anmeldung mehr möglich
Branchen
Robotik / Automatisierungstechnik, Maschinen- & Anlagenbau, Automobilindustrie (speziell Elektromobilität), Bahntechnik
Land/Region
Bundesstaat Tamil Nadu, Indien: Coimbatore & Chennai
Veranstalter
Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Kosten für die Teilnahme
Der geförderte Teilnehmerbetrag beträgt 550,00 EUR zzgl. gesetzl. USt. pro Teilnehmer und enthält Verpflegung und Transfers gemäß Programm sowie Betreuung durch lokale Partner und die WFS. Im Teilnehmerbetrag nicht enthalten sind die Kosten für An- & Abreise, Hotelübernachtungen sowie Verpflegungskosten und andere Leistungen, sofern diese nicht im Programm der Reise aufgeführt sind.

Informationen und Zielsetzung

Indien verzeichnete im letzten Wirtschaftsjahr ein BIP-Wachstum von 7,3 %. Gestützt von einer Erholung des Privatkonsums und umfangreichen staatlichen Investitionsprogrammen zum Ausbau der lokalen Fertigung sowie der Infrastruktur wird auch für die kommenden Jahre mit einer anhaltend positiven Entwicklung gerechnet. Dieser Trend bestätigt sich in der Bedeutung Indiens für sächsische Exporteure, die den Wert der Ausfuhren seit 2019 um 50 % steigern konnten. Speziell der Bereich des Maschinen- und Anlagenbaus, der für 44 % der sächsischen Exporte nach Indien steht, profitiert von dieser Entwicklung. Weitere Potenziale ergeben sich entlang der Wertschöpfungskette für Elektromobilität sowie erneuerbare Energien. Sollte es 2024 zu einem Abschluss der Freihandelsgespräche zwischen Indien und der EU kommen, ist mit einer zusätzlichen Dynamik zu rechnen. In diesem Kontext - verbunden mit einem sehr hohen Potenzial gut qualifizierter - insbesondere junger - Menschen, ist Indien für Sachsen ebenfalls ein attraktives Zielland für die Rekrutierung künftiger Arbeits- und Fachkräfte.

Aus diesem Grund organisiert die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) eine Delegationsreise unter Leitung von Staatsminister Martin Dulig nach Indien. 

Ziel der Reise ist der Unionsstaat Tamil Nadu, das „Industrial Powerhouse of India“ mit den Städten Coimbatore und Chennai. Als Zentren der Automobilindustrie, Bahntechnik sowie der erneuerbaren Energien, speziell Windenergie sowie perspektivisch Wasserstoff, bieten sich Kooperationspotenziale sowohl für Anbieter von Robotik- & Automatisierungslösungen, dem Maschinen- und Anlagenbau sowie der Automobilindustrie (speziell im Bereich EV) als auch der Bahntechnik. Ausgangspunkt der Reise ist die International Engineering Sourcing Show in Coimbatore. Weiterhin sind Netzwerkveranstaltungen mit indischen Wirtschafts- und Bildungspartnern sowie Unternehmensbesuche geplant, die je nach Interessenlage der sächsischen Unternehmen den Schwerpunkt auf die wirtschaftliche Zusammenarbeit und/oder auf die Gewinnung von Arbeits- und Fachkräfte legen. Optional ist der Besuch der indischen Hauptstadt Neu-Delhi vorgesehen. Dort besteht die Möglichkeit zu Gesprächen mit der Regierung sowie mit Wirtschaftsverbänden.

Aufgrund des großen Interesses an der Reise ist aktuell keine Anmeldung mehr möglich. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an den WFS-Projektleiter.

Agenda

  • Sonntag, 03. März 2024: Anreise nach Indien 
  • Montag, 04. März 2024: Anreise nach Coimbatore / Briefing zur wirtschaftlichen Entwicklung Indiens / Austausch mit dem GIRT Coimbatore
  • Dienstag, 05. März 2024: Besuch der International Engineering Sourcing Show in Coimbatore / Teilnahme am Messeempfang
  • Mittwoch, 06. März 2024: Unternehmensbesuche in Coimbatore & Anreise nach Chennai
  • Donnerstag, 07. März 2024: Unternehmensbesuche in Chennai
  • Freitag, 08. März 2024: Unternehmensbesuche und Abreise nach Deutschland
  • Samstag, 09. März 2024: Ankunft in Deutschland

Die Termine für Unternehmensbesuche werden auf Basis der Interessenschwerpunkte und Zuarbeiten der teilnehmenden sächsischen Unternehmen angefragt.

Hinweis: Bitte warten Sie für die Buchung der Flüge und der Übernachtungen auf die finale Bestätigung des Programms und zur Durchführung der Reise. Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Indien ein Visum. Das Visum muss vor der Einreise bei einer indischen Auslandsvertretung oder als e-Visa beantragt werden. Visa bei Einreise (on arrival) sind nicht möglich. Für die Reise empfehlen wir ein e-Business-Visum zu beantragen. Nach Ablauf der Anmeldefrist werden wir für die Teilnehmer der Delegation ein Einladungsschreiben vorbereiten. Bei der Einreise und vereinzelt auch im Rahmen der Visaerteilung kann das Einladungsschreiben abgefragt werden.

Kontakt

Filip, Jan

Filip, Jan

Jan Filip

Außenwirtschaft & Messen

+49-351-2138 140

+49-351-2138 140

Termin merken

Die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) lädt sächsische Unternehmen zu einer Delegationsreise unter Leitung des sächsischen Wirtschaftsministers Martin Dulig nach Indien ein. Besucht wird der wirtschaftsstärkste Bundesstaat Tamil Nadu - mit Fokus auf Robotik / Automatisierung, Maschinen- & Anlagenbau, Automobilindustrie und Bahntechnik.

Termin speichern