Marktsondierungsreise Andalusien / Spanien

Wirtschaftsförderung Sachsen

Das Programm der Marktsondierungsreise nach Andalusien / Spanien vom 05. - 09. Februar 2024 richtet sich an sächsische Akteure der Energiebranche, insbesondere erneuerbare Energien, Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologien sowie Energiemanagement. Anmeldeschluss ist der 15. Dezember 2023.

Grüne Energie (Quelle: pixabay)

Grüne Energie (Quelle: pixabay)

Ort
Andalusien / Spanien
Veranstaltungsdatum
05. - 09. Februar 2024
Anmeldeschluss
Keine Anmeldung mehr möglich
Branchen
PV- und Solartechnologien, Windkraft, Bioenergie, Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologien sowie Energiemanagement
Land/Region
Spanien
Veranstalter
Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) und der AHK Spanien sowie Partnern in Andalusien
Kosten für die Teilnahme
Der Teilnehmerbetrag beträgt für sächsische Teilnehmer 560 Euro (zzgl. gesetzl. Ust.) pro Person (inkl. Organisationskosten, Bustransfer, gemeinsame Essen der Delegation im offiziellen Programm).

Informationen und Zielsetzung

Das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) plant gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) und in Zusammenarbeit mit der AHK Spanien sowie Partnern in Andalusien vom 05. - 09. Februar 2024 eine Marktsondierungsreise nach Andalusien/Spanien. 

Die Delegation wird der Sächsische Staatsminister für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft, Wolfram Günther, leiten. 

Das Programm richtet sich an sächsische Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Netzwerke der Energiebranche, insbesondere PV- und Solartechnologien, Windkraft, Bioenergie, Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologien sowie Energiemanagement. Geplant sind zudem Programmpunkte zum Thema Anpassung an den Klimawandel, z. B. Stadtbegrünung, Wassermanagement, Hochwasserschutz sowie Umgang mit Wasserknappheit. 

Im Rahmen der Reise, mit Stationen in Málaga und Sevilla, ist ein Fachprogramm mit Besuchen und Gesprächen bei andalusischen Unternehmen, Netzwerken und Initiativen geplant. Ziel ist es, bereits etablierte Kontakte, so z. B. im Rahmen des SIRE-Netzwerkes der europäischen Solarregionen zu vertiefen, darüber hinaus Einblicke in aktuelle Entwicklungen der andalusischen Energiebranche und Kontakte zu potenziellen Geschäftspartnern zu erhalten. 

Anmeldeschluss ist der 15. Dezember 2023.     

Termin merken

Das Programm der Marktsondierungsreise nach Andalusien / Spanien vom 05. - 09. Februar 2024 richtet sich an sächsische Akteure der Energiebranche, insbesondere erneuerbare Energien, Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologien sowie Energiemanagement. Anmeldeschluss ist der 15. Dezember 2023.

Termin speichern