SMEKUL-Werkstatt: Wertschöpfungskette SpreuStroh

NEUER TERMIN: Die SMEKUL-Werkstatt "Wertschöpfungskette SpreuStroh" wird auf den 22. August 2023 verschoben. Dann können Ernte- und Aufbereitungsprozesse "live" erlebt und mit Entwicklern und Herstellern von Produkten aus SpreuStroh-Gemisch neue Ansatzpunkte für Technologientwicklung und Einsatzmöglichkeiten diskutiert werden.

Ort
Kluge GmbH, Am Wasserwerk 8-10, 02699 Königswartha
Veranstaltungsdatum
NEUER TERMIN: 22. August 2023, 9 - 15 Uhr
Anmeldeschluss
19.08.2023
Branchen
Land- und Agrartechnik, Maschinen- und Anlagenbau
Land/Region
Sachsen, Deutschland
Themen
SMEKUL-Werkstätten
Veranstalter
Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) und Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) in Zusammenarbeit mit der IABT - Initiative angewandte Biomasse Technologie Oberlausitz UG und dem AGRONYM e. V.
Kosten für die Teilnahme
kostenfrei

Informationen und Zielsetzung

Das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) und die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) arbeiten gemeinsam daran, die Landwirtschaft bei der Bewältigung aktueller und künftiger Herausforderungen durch einen kontinuierlichen Transferprozess von Innovationen aus Forschung und Entwicklung in die Praxis zu unterstützen. Dabei werden im Dialog mit Anwendern gleichzeitig neue Anforderungen definiert und Entwicklungsprojekte abgeleitet.

Mit der SMEKUL-Werkstatt ”Wertschöpfungskette SpreuStroh” möchten das SMEKUL und die WFS in Zusammenarbeit mit der IABT - Initiative angewandte Biomasse Technologie Oberlausitz UG  und in Kooperation mit dem AGRONYM e. V. den bisher nicht verwendeten Biomasserohstoff Spreu  und dessen wirtschaftliches und ökologisches Potenzial als Basis für regionale Wertschöpfung in den Mittelpunkt stellen.

Ziel des Feldtages ist es, den Ernte- und Aufbereitungsprozess live zur erleben und mit Entwicklern und Herstellern von Produkten aus SpreuStroh-Gemisch neue Ansatzpunkte zur weiteren Verbesserung der Technologien und Einsatzmöglichkeiten aus Anwendersicht zur diskutieren und gemeinsam Lösungsansätze zu entwickeln. 

Zielgruppe der Veranstaltung sind Landwirte mit Interesse an Ernte & Vermarktung eines bisher ungenutzten Biomasserohstoffs, Verarbeiter und Hersteller von Produkten aus nachwachsenden Rohstoffen sowie Vertreter der Landtechnik und des Maschinenbaus mit Interesse am landwirtschaftlichen Prozess.

     

Aufgrund anhaltender Niederschläge sind die vorgesehenen Ernteflächen aktuell nicht befahrbar und müssen zunächst abtrocknen. Da die Feldvorführungen ein wichtiger Bestandteil der Veranstaltung sind, wird die SMEKUL-Werkstatt SpreuStroh verschoben.

     

Termin merken

NEUER TERMIN: Die SMEKUL-Werkstatt "Wertschöpfungskette SpreuStroh" wird auf den 22. August 2023 verschoben. Dann können Ernte- und Aufbereitungsprozesse "live" erlebt und mit Entwicklern und Herstellern von Produkten aus SpreuStroh-Gemisch neue Ansatzpunkte für Technologientwicklung und Einsatzmöglichkeiten diskutiert werden.