1. Lausitzer KI-Konferenz

Am 30. November 2023, findet im Gründer- und Kompetenzzentrum Dock 3 Lausitz die 1. Lausitzer Kl-Konferenz statt. Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft geben einen Einblick in aktuelle Entwicklungen der Künstlichen Intelligenz (KI) und zeigen Praxisbeispiele. Im Ergebnis sollen sich die Lausitzer Unternehmen intensiver mit Kl auseinandersetzen und über deren gezielten Einsatz nachdenken.

Ort
Dock³ Lausitz, Südstraße 3, 02979 Spreetal
Veranstaltungsdatum
30. November 2023, 9 - 16 Uhr
Anmeldeschluss
30.11.2023
Branchen
KI - Lösungsanbieter, Anwender
Land/Region
Lausitz, Sachsen, Brandenburg
Veranstalter
Zweckverband Industriepark Schwarze Pumpe und Dock3 Lausitz in Kooperation mit dem BVMW Süd-Ost, dem Bundesverband Künstliche Intelligenz (KI Bundesverband) und der ZAKI (Zentrale Anlaufstelle Künstliche Intelligenz Brandenburg)
Kosten für die Teilnahme
Informationen zu den Kosten entnehmen Sie bitte der Veranstaltungswebseite.

Informationen und Zielsetzung

Am 30. November 2023, findet im Gründer- und Kompetenzzentrum Dock 3 Lausitz die 1. Lausitzer Kl-Konferenz statt. Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft geben einen Einblick in aktuelle Entwicklungen der Künstlichen Intelligenz (KI) und zeigen Praxisbeispiele. Im Ergebnis sollen sich die Lausitzer Unternehmen intensiver mit Kl auseinandersetzen und über deren gezielten Einsatz nachdenken.

Die Keynote hält Sven Bliedung von der Heide, Geschäftsführer von Volucap: "KI für Hollywood – KI-generierte visuelle Effekte in der Filmproduktion"

Weitere Referenten kommen sowohl aus Unternehmen, die bereits KI einsetzen, wie auch aus der Wissenschaft. Auch die Expertise des Bundesverbandes Künstliche Intelligenz (KI-Bundesverband) und der Zentralen Anlaufstelle Künstliche Intelligenz Brandenburg (ZAKI) wird für die Konferenz genutzt. 

Weitere Themen / Referenten:

  • Keynote 2: Die wissenschaftliche Sicht auf Künstliche Intelligenz (Prof. Dr. Andreas Pinkwart, TU Dresden, Professur für Innovations- und Technologiemanagement und Direktor des neuen Exzellenzcenters TUD|excite für Innovation, Transfer und Entrepreneurship)
  • Von der Kohle zu Kl und Roboter (Carsten Wetzk, EWG automation GmbH, Cottbus) 
  • Kl im Einsatz. Achtung, es wird effizient! (Max Bränzel, conxcept, Spremberg) 
  • Eine Tour durch die vielfältigen Anwendungsbereiche der KI (Dirk Ebersbach, VIA IMC, Berlin/Schwarze Pumpe) 
  • Aus der Wissenschaft in die Wirtschaft (Dr. Patrick Steglich, TH Wildau, IHP Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik, BTU Cottbus-Senftenberg) 
  • Die neuen Triebkräfte des Wettbewerbs: Know-how, Daten – und KI (Paul Balzer, KI Bundesverband, Dresden/Cottbus) 
  • Kolleg*in KI – Künstliche Intelligenz als möglicher Schlüssel zur Lösung des Fachkräftemangels (Zentrale Anlaufstelle Künstliche Intelligenz Brandenburg ZAKI , Sophia Lenz) 
  • Wie KI ins Unternehmen gebracht werden kann – Ein praktischer Leitfaden (Mittelstand-Digital Zentrum Zukunftskultur, Kristina Bodrozic-Brnic) 
  • Quo vadis? Wohin könnte die KI-Reise gehen? Ein Ausblick durch die Wissenschaftsbrille. (Prof. Dr.-Ing. habil. Matthias Wolff, Leiter des Lehrstuhls Kommunikationstechnik an der BTU Cottbus Senftenberg und Sprecher des Lausitzer Zentrums für Künstliche Intelligenz)

An die Vortragsreihe schließt sich eine moderierte Diskussion mit den Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft an. 

Organisiert wird die Veranstaltung durch den Zweckverband Industriepark Schwarze Pumpe und das Gründerzentrum Dock3 Lausitz, unterstützt vom BVMW Bundesverband Mittelständische Wirtschaft Süd-Ost, dem KI Bundesverband (Bundesverband Künstliche Intelligenz) und der ZAKI (Zentrale Anlaufstelle Künstliche Intelligenz Brandenburg). 

   

Termin merken

Am 30. November 2023, findet im Gründer- und Kompetenzzentrum Dock 3 Lausitz die 1. Lausitzer Kl-Konferenz statt. Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft geben einen Einblick in aktuelle Entwicklungen der Künstlichen Intelligenz (KI) und zeigen Praxisbeispiele. Im Ergebnis sollen sich die Lausitzer Unternehmen intensiver mit Kl auseinandersetzen und über deren gezielten Einsatz nachdenken.

Termin speichern