Zollabwicklung bei Reparaturen und Ersatzteilgeschäften - kostensparend und effizient

Ort
Industrie- und Handelskammer Chemnitz, Regionalkammer Plauen, Friedensstraße 32, 08523 Plauen
Veranstaltungsdauer
14. September 2022, 9 - 16 Uhr
Anmeldeschluss
12.09.2022
Branchen
Branchenoffen
Land/Region
Weltweit
Veranstalter
Industrie- und Handelskammer Chemnitz, Regionalkammer Plauen
Kosten für die Teilnahme
210,00 Euro

Informationen und Zielsetzung

Der Unions-Zollkodex bietet verschiedene Zollverfahren an, um Reparaturen (Ausbesserungen) abzuwickeln. Hier möglichst kostengünstig und auch unkompliziert zu agieren – das ist Gegenstand dieses Seminars. Und wo repariert wird, kommen auch Ersatzteile ins Spiel und auch hier geht es um eine abgabengünstige und unkomplizierte Abwicklung von Versendungen bzw. Bezügen. Zu berücksichtigen sind dabei auch die Warennummern in der EU wie auch im Drittland für Ersatzteile und auch Lieferantenerklärungen und Präferenznachweise – also eine doch ziemlich komplexe Angelegenheit.

Inhalt

  • Zollrechtliche Beurteilung von Reparaturen - Auswahl und Beherrschung dafür  geeigneter Zollverfahren, Kosten- und Logistikaspekte bei Reparaturen
  • Praktische Abwicklung von Reparaturaufträgen mit Geschäftspartnern aus Drittländern
  • Die Wareneinreihung bei Ersatzteilen – Grundsätze, praktische Ermittlung der Warennummern und Entscheidungsfälle
  • Exportkontrollrechtliche Prüferfordernisse beim Ersatzteilgeschäft
  • Zollrechtliche Aspekte der Aus- und Einfuhranmeldung bei Ersatzteilen – Lösungen für praktische Fallkonstellationen

   

Termin merken

Termin speichern