News -
Bleiben Sie immer informiert

Newsübersicht

Die Begleitung aktueller Themen der öffentlichen Diskussion und die strategische Ausrichtung der Wirtschaftspolitik im Freistaat Sachsen auf Größenwachstum, Innovationskraft und Internationalisierung sind essentiell. Wir informieren Sie zu wichtigen Märkten und internationalen Entwicklungstrends.

02.08. 2017

Mehr Platz für Unternehmen: Sachsen fördert Erweiterung des Technologie- und Gründerzentrums Freital

Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig hat heute den Fördermittelbescheid über 4,2 Millionen Euro aus GRW-Mitteln für die Erweiterung des Freitaler Technologieparks übergeben. Das Vorhaben umfasst den Erwerb und die Erschließung von Grundstücken der Deutschen Bahn AG für Gewerbeansiedlungen auf einer Gesamtfläche von ca. 33.000 Quadratmetern. Mit der Zusage der Fördermittel kann nunmehr die Altlastensanierung, Erschließung (bspw. Straßenbau, Lösch- und Trinkwasserversorgung sowie Schmutzwasserentsorgung) und Entwicklung des Gesamtareals in Angriff genommen werden.

Der Stadtrat hatte bereits im April 2017 einstimmig die Finanzierung der Erweiterung des Freitaler Technologieparks seitens der städtischen Gesellschaft TGF GmbH (Technologie- und Gründerzentrum Freital GmbH) gebilligt. Die Technologie- und Gründerzentrum Freital GmbH ist sowohl Bauherr als auch Träger dieser Infrastrukturmaßnahme und eine Tochtergesellschaft der Großen Kreisstadt Freital.

Gerechnet wird mit Projektkosten in Höhe von insgesamt rund 5,7 Millionen Euro. Dabei erhält die TGF GmbH wie erwähnt Mittel aus der wirtschaftsnahen Infrastrukturförderung (GRW-INFRA) in Höhe von rund 4,2 Millionen Euro vom Freistaat. Der Eigenanteil über rund 1,6 Millionen Euro wird über ein Gesellschafterdarlehen der Stadt finanziert und wird sich nach Verkauf aller wesentlichen Gewerbeflächen bis Ende 2021 vollständig amortisieren. In dem Areal können dann rund 30.000 Quadratmeter Gewerbefläche als Angebot für Existenzgründer sowie klein- und mittelständige Unternehmen in rund 14 Parzellen erschlossen werden.

Über den Freitaler Technologiepark

Die Technologie- und Gründerzentrum Freital GmbH wurde 2011 mit dem Ziel gegründet, jungen aufstrebenden Unternehmen der Region mit dem Bau eines Technologiezentrums in der Großen Kreisstadt Freital optimale Startbedingungen zu schaffen. Dieses wurde im Oktober 2013 eröffnet und bietet Unternehmern auf knapp 10.000 Quadratmetern Nutzfläche individuell zugeschnittenen Raum für Forschung, Produktion, Dienstleistung und Handwerk. Es ist mit ca. 80% Vermietungsstand bereits gut ausgelastet. Um auch den steigenden Bedarf der Unternehmen nach Erweiterung gerecht werden zu können, entstand 2015 in unmittelbarer Nachbarschaft ein erster Technologiepark mit 20.000 Quadratmetern. In sehr verkehrsgünstiger Lage bietet er ideale Voraussetzungen für die Ansiedlung von Unternehmen. Die Flächen sind zu ca. 75 Prozent verkauft, mit weiteren Interessenten wird verhandelt.

Nach Abschluss der nun in Angriff genommenen Erweiterung des Technologieparks könnten ab 2018 weitere ca. 30.000,0 m² Gewerbeflächen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung des Wirtschaftsstandortes Freital angeboten werden.

Weiterführende Links

Sprechen Sie uns an

Wir unterstützen Sie gern und beraten Sie auch telefonisch bei Ihrem Vorhaben.

+49 (351) 2138-0 Schreiben Sie uns

Social Media