News -
Bleiben Sie immer informiert

Newsübersicht

Die Begleitung aktueller Themen der öffentlichen Diskussion und die strategische Ausrichtung der Wirtschaftspolitik im Freistaat Sachsen auf Größenwachstum, Innovationskraft und Internationalisierung sind essentiell. Wir informieren Sie zu wichtigen Märkten und internationalen Entwicklungstrends.

11.04. 2017

Europas digitaler Leitstandort Dresden auf weltgrößter Industriemesse in Hannover

Vom 24. bis zum 28. April präsentieren Dresdner Unternehmen und Forschungseinrichtungen die einzigartige Konzentration von Knowhow für das „Internet der Dinge“ und Smart Systems auf der Hannover Messe 2017. Auf der weltweit bedeutendsten Industriemesse sind insgesamt über 130 Aussteller aus Sachsen vertreten, darunter 43 Unternehmen und Forschungsinstitute aus Dresden. Schwerpunkte des Messeauftritts des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandortes Dresden sind „Internet of Things“-Basistechnologien (IoT) sowie 3D-Druck und korrespondierende Werkstoffe.

Alles aus einer Hand: Einzigartige Konzentration von IoT-Schlüsselkompetenzen in Dresden

Dresdner Unternehmen und Forschungseinrichtungen bilden die komplette Forschungs- und Wertschöpfungskette für Smart Systems und die dafür zugrundeliegenden Basistechnologien wie Halbleiter, Software für Halbleiter sowie Automatisierungslösungen und 5G-Mobilfunk ab. „Was Dresden einzigartig macht: Keine andere Region in Europa vereint eine solch umfassende Technologie-Kompetenz, um industriespezifische ‚Internet der Dinge’-Lösungen zu realisieren“, sagt Dr. Robert Franke, Leiter des Amts für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden. „Damit verfügt der Standort über die entscheidenden Erfolgsfaktoren, um die Industrien bei der digitalen Transformation mit IoT-Basistechnologien aus einer Hand voranzubringen. Denn die Kompetenzen reichen von der Grundlagen- und Materialforschung für Mikrochip- Ausgangskomponenten über die Hochvolumen-Chipherstellung und die IT-Programmierung hin zum Einsatz in hier produzierten Produkten.“ 

Hannover Messe als zentraler Baustein der Standortvermarktung

Um die Kompetenz am Standort national wie international noch sichtbarer zu machen, wird seit 2013 eine strategisch ausgerichtete PR-Kampagne für den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort unter dem Motto „Exzellenzstadt Dresden“ umgesetzt. Die Federführung dafür haben die Wirtschaftsförderung Dresden und die Dresden Marketing GmbH (DMG) mit Unterstützung der PR Agentur WeichertMehner. „Essentiell ist eine zentrale Steuerungsstelle, welche die Kompetenz am Standort herausarbeitet, bündelt und dem Ganzen ein Gesicht, einen Namen und einen Kommunikationsrahmen gibt. Dabei haben wir die Hannover Messe, die größte Industriemesse der Welt, als Leitmesse für die Standortpräsentation und Kommunikation ausgesucht. 2017 reisen wir zum dritten Mal in Folge mit konkreten Argumenten für unseren Standort nach Hannover: mit Lösungen für die großen Zukunftsfragen der Menschheit – Industrie 4.0 und Material – und überzeugenden Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung“, sagt Dr. Bettina Bunge, Geschäftsführerin der DMG, der offiziellen Dachmarketingorganisation für die Landeshauptstadt Dresden.

Smart Systems als wichtigste Technologie-Komponente für die Digitalisierung

Smart Systems sind die zentrale Komponente für Technologielösungen, welche der vollvernetzten Industrieproduktion den Weg bereiten. Integrierte Sensoren erfassen Daten aus der Umgebung, Elektronik und Software verarbeiten diese eigenständig, das Ergebnis wird über eine Schnittstelle kommuniziert, Entscheidungen werden automatisiert ausgelöst. Smart Systems sind damit nicht für den Erfolg sämtlicher Abläufe in der ‚Smart Fab’ entscheidend, sondern beispielsweise auch für Fahrerassistenzsysteme in Fahrzeugen, für intelligente medizinische Implantate oder moderne Sicherheitstechnik unentbehrlich. 

Ein Meilenstein auf dem Weg zu einem weltweiten Kompetenzzentrum für IoT-Schlüsseltechnologien ist der „Smart Systems Hub – Enabling IoT“, einem der Bewerber-Hubs in der Digital-Hub-Initiative der Bundesregierung. Als weltweit erfolgreichstes Beispiel eines digitalen Hubs gilt das Silicon Valley. Dresden wird als erste Adresse für IoT-Basistechnologien und den damit verbundenen Herausforderungen wie zum Beispiel IT-Sicherheit und Datenschutz ausgebaut. Der Hub wird Dresdens große Technologieunternehmen, Start-ups und Forscher aus exzellenten Wissenschaftseinrichtungen aus Deutschland und der ganzen Welt örtlich konzentriert in Dresden zusammenbringen. Der „Smart Systems Hub“ soll dabei Leitindustrien wie die Mikroelektronik, vor allem aber auch Sachsens Mittelstand nachhaltig stärken.

Highlights

Erstmals auf der Hannover Messe präsentiert sich Europas führende Halbleiter-Foundry GLOBALFOUNDRIES mit seiner neuartigen, energiesparenden und für IoT-Anwendungen optimierten 22nm- und 12nm-FDX-Chip-Technologie. Als Teil der hochdynamischen sächsischen Software-Branche entwickelt T-Systems Multimedia Solutions (Halle 7, Stand A40 der Deutschen Telekom AG) IT-Lösungen für intelligente Systeme. Wie sich intelligente Automatisierungslösungen aus der Halbleiterbranche auf andere Industrien übertragen lassen, zeigt auf der Messe der Automatisierungsexperte SYSTEMA (als SAP-Partner in Halle 7, Stand B04). International führende Mobilfunk-Experten im 5G Lab Germany an der TU Dresden (Halle 2, Stand A38 von FORSCHUNG FÜR DIE ZUKUNFT) arbeiten zudem an der nächsten Generation der mobilen Datenübertragung.

Weiterführende Links

Sprechen Sie uns an

Wir unterstützen Sie gern und beraten Sie auch telefonisch bei Ihrem Vorhaben.

+49 (351) 2138-0 Schreiben Sie uns

Social Media