Skandinavische Delegation zeigt großes Interesse an Wasserstoffstandort Sachsen

Mit großem Interesse informierten sich Teilnehmer einer skandinavischen Delegation Anfang September zu den Themen Wasserstoff sowie SmartEnergy Lösungen und waren dafür in Sachsen und Sachsen-Anhalt unterwegs.

Nach Besuchen u.a. im Wasserstoffdorf in Bitterfeld-Wolfen und im Chemiepark Leuna ging es nach Sachsen. In Leipzig standen Termine beim Leipzig Hydrogen Value Chain for Europe (LHyVE), der HINT.CO GmbH /H2Global und European Energy Exchange AG auf dem Programm. Im Rahmen eines Networking-Events mit Firmen, Institutionen und Forschungseinrichtungen aus Sachsen und Sachsen-Anhalt gab es einen intensiven Austausch zwischen den Teilnehmern. Dabei bekamen die Gäste bei Vorträgen von Mitteldeutsche Flughafen AG, DHL und der CAC ENGINEERING GMBH wichtige Einblicke zum Thema nachhaltige Kraftstoffe (e-fuels). 

In Dresden war die Delegation bei AMBARtec AG zum Thema innovative Wasserstoffspeicherung, das SMWA informierte über die Sächsische Wasserstoffstrategie und HZwo e.V.  berichtete über den Aufbau des Nationalen Innovationszentrums für Wasserstofftechnologien HIC. Die Sunfire GmbH stellte ihre innovativen Elektrolyselösungen zur Herstellung von grünem Wasserstoff und Synthesegas vor. Und Fraunhofer IKTS  und XENON Automation ließen uns hinter die Kulissen der SOFC-Technologie und Montagelinien sowie Prüfanlagen für Brennstoffzellen und Elektrolyseure blicken.

Vielen Dank an Germany Trade & Invest, die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH  und die energiewaechter GmbH für die gemeinsame Organisation und Durchführung des Projekts!

Kontakt

Alexandra Gering (Quelle: WFS)

Alexandra Gering (Quelle: WFS)

Alexandra Gering

Investorenservice

+49-351-2138 240

+49-351-2138 240