News -
Bleiben Sie immer informiert

Newsübersicht

Die Begleitung aktueller Themen der öffentlichen Diskussion und die strategische Ausrichtung der Wirtschaftspolitik im Freistaat Sachsen auf Größenwachstum, Innovationskraft und Internationalisierung sind essentiell. Wir informieren Sie zu wichtigen Märkten und internationalen Entwicklungstrends.

01.10. 2019

Leipzig: Beiersdorf-Ansiedlung bringt hunderte neue Arbeitsplätze

Die Beiersdorf AG hat heute die Errichtung einer neuen Produktionsstätte in Leipzig verkündet. Bereits ab dem Jahr 2022 will der Konzern auf dem Gelände im Industriegebiet Seehausen II eine neue Produktionsstätte für Kosmetik und Körperpflegeprodukte eröffnen. Geplant sind zunächst 200 Arbeitsplätze, die Industrieanlage soll aber in den Folgejahren wachsen und perspektivisch mehrere hundert Arbeitsplätze bieten. Sie soll Teil eines langfristigen, strategischen Produktionsnetzwerks in Europa sein.

Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig zur Ansiedlung: "Ich freue mich, dass sich die Beiersdorf AG für Leipzig als Standort für ihre neue Produktionsstätte entschieden hat. Das bestätigt, wie attraktiv Sachsen für Investoren ist. Die damit verbundenen Arbeitsplätze bringen einen weiteren Schub für die gesamte Region."

Die Ansiedlung wurde unter anderem von der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) begleitet. WFS-Geschäftsführer Thomas Horn: "Die Entscheidung der Beiersdorf AG, eine weitere Produktionsstätte in Sachsen zu errichten, ist eine Entscheidung zugunsten eines zukunftsträchtigen Standortes. Dass wir ein weiteres DAX-Unternehmen überzeugen konnten, sein Engagement hierzulande auszubauen, spiegelt die Wahrnehmung und Wertschätzung Sachsens als innovativen und wirtschaftlich starken Partner wider. Wenn ein internationaler Konzern wie die Beiersdorf AG gerade in Sachsen weiter wachsen will, ist das eine erfreuliche Nachricht für den sächsischen Wirtschaftsstandort insgesamt. Das macht stolz und motiviert für zukünftige Vorhaben."

    

Hochmoderne Anlage nach strengsten Nachhaltigkeits- und Umweltstandards

Die Beiersdorf AG plant auf der 28 Hektar großen Fläche eine hochmoderne Anlage nach strengsten Nachhaltigkeits- und Umweltstandards. So sollen separate Reinigungskreisläufe und eine eigene Abwasseraufbereitungsanlage Ressourcen und Umwelt schonen, auf Teilen des Daches ist die Montage einer Photovoltaikanlage geplant. Für den Bau des Werkes beginnen nun unverzüglich die Vorbereitungen und Planungen.

Dazu Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung: "Wir begrüßen Beiersdorf auf das Herzlichste in Leipzig! Mit dieser Ansiedlung holen wir eine ganz neue Branche nach Leipzig und stellen uns industriepolitisch breiter auf. Wir können so unabhängiger von Konjunkturschwankungen werden und die Finanzkraft der Stadt stabilisieren. Wir haben erneut bewiesen, dass wir europaweit im Wettbewerb bestehen und gewinnen können." 

    

Weiterführende Links

Sprechen Sie uns an

Wir unterstützen Sie gern und beraten Sie auch telefonisch bei Ihrem Vorhaben.

+49 (351) 2138-0 Schreiben Sie uns

Social Media