Investieren und Wachstum realisieren

Standort Sachsen

Sachsen bringt Geschäfte in Bewegung. In einer der "Innovationsführer"-Regionen Europas setzen hochmotivierte, hervorragend ausgebildete Fachkräfte innovative Ideen in kürzester Zeit in die Praxis um.

Mehr erfahren

Starke Branchen

Starke Industriebranchen bilden das Rückgrat des Wirtschaftsstandortes Sachsen. Umsatzstärkste Branchen sind dabei die Automobilindustrie, der Maschinen- und Anlagenbau, sowie der Bereich Mikroelektronik / IKT. 

Mehr erfahren

Unser Service für Sie

Sie suchen einen neuen Standort? Für Forschung oder Produktion? Sie suchen einen starken Partner für ein Joint Venture? Oder wollen Sie ein bestehendes Engagement in Sachsen ausbauen? Ganz gleich, was Sie vorhaben. - Wir stehen Ihnen kompetent und individuell zur Seite.

Mehr erfahren

GEWERBEFLÄCHEN UND -IMMOBILIEN ONLINE FINDEN

Über 500 verfügbare Gewerbeflächen und fast 220 Gewerbeimmobilien in Sachsen. – Hier ist auch für Sie noch etwas Passendes frei.

Mehr erfahren

Wir stehen zu Sachsen

Prof. Dr. Frank Buchholz

Professor für Medizinische Systembiologie, Universitätsklinikum Dresden

"Die Medizinische Fakultät am Universitätsklinikum Dresden ist die jüngste ihrer Art in ganz Deutschland. Vielleicht ist das der Grund, warum hier ein so starker Teamgeist herrscht. Seit ich 2002 mit meiner Familie von San Francisco nach Dresden kam, hat sich die Forschungslandschaft hier im internationalen Vergleich – auch wegen der Excellenzcluster – beachtlich entwickelt."

Mehr Informationen

Erfolgsgeschichten

Netzwerk HZwo an der TU Chemnitz - Dem Brennstoffzellenantrieb zum Durchbruch verhelfen

An alternativen Antrieben für eine ökonomisch wie ökologisch sinnvolle Mobilität wird an vielen deutschen Hochschulen und Instituten geforscht. Bricht man das Thema auf den Brennstoffzellenantrieb herunter, dann landet man bei etwa einer Handvoll Einrichtungen. Zu ihnen gehört die TU Chemnitz. Hier hat Prof. Dr. Thomas von Unwerth 2010 mit dem Aufbau der Professur für Alternative Fahrzeugantriebe begonnen und das Thema Wasserstoff-Brennstoffzellenantrieb in den Vordergrund gerückt. Zu diesem Zeitpunkt konnte er bereits auf ein Jahrzehnt Erfahrung auf diesem Gebiet verweisen. Diese Kompetenz hat er sich in der Konzernforschung von Volkswagen erworben und beispielsweise am Aufbau einer Brennstoffzellen-Fahrzeugflotte für die Olympischen Spiele 2008 in China mitgearbeitet.

Mehr Informationen

Video

    SACHSEN! - Ein Wirtschaftsstandort in Bestform

    Es gibt viele gute Gründe, warum die Region im Herzen Europas ein Top-Standort für international agierende Unternehmen wie Volkswagen, BMW und Porsche, Infineon und GLOBALFOUNDRIES, DHL oder NILES-SIMMONS-HEGENSCHEIDT ist.

Social Media