MIKRO! - Branchenstruktur

Sächsische Unternehmen sind auf allen Stufen der IKT-Wertschöpfungskette aktiv: Sie entwickeln, fertigen und vermarkten integrierte Schaltkreise oder dienen der Chipindustrie als Material- und Equipmentlieferanten, produzieren und vertreiben elektronische Produkte und Systeme auf der Basis integrierter Schaltungen oder entwickeln und vermarkten Software.

Karte "Mikroelektronik / IKT in Sachsen"

Quelle: Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH

Überblick

Rund 2.400 Unternehmen mit insgesamt 64.000 Mitarbeitern sind in Sachsen auf allen Stufen der IKT-Wertschöpfungskette aktiv: Sie entwickeln, fertigen und vermarkten integrierte Schaltkreise oder dienen der Chipindustrie als Material- und Equipmentlieferanten, produzieren und vertreiben elektronische Produkte und Systeme auf der Basis integrierter Schaltungen oder entwickeln und vermarkten Software.

Wir stehen zu Sachsen

Udo-Martin Gomez

CTO, Bosch Sensortec GmbH

„Neben unserer langjährigen Erfahrung im Bereich MEMS-Technologie ist die Verfügbarkeit exzellenter IC-Entwickler einer der zentralen Erfolgsfaktoren für den Ausbau unseres innovativen Produktportfolios. Der Standort Dresden bietet ein hervorragendes Netzwerk aus Forschung, Industrie und Hochschulen.“

Mehr Informationen

Erfolgsgeschichten

"ADMONT" - Europäische Forschung an More-than-Moore Technologien

Seit 2015 arbeiten im Rahmen des von X-FAB Dresden koordinierten Projektes »Advanced Distributed Pilot Line for More-than-Moore Technologies (ADMONT)« insgesamt 19 europäische Partner aus Industrie und Forschung gemeinsam am Aufbau einer Dresdner Pilotlinie für die Fertigung von Halbleiterchips mit erweiterten Funktionalitäten (»More-than-Moore«).

Mehr Informationen

Social Media