Ernährungswirtschaft

Anteil der wichtigsten Bereiche am Umsatz der sächsischen Ernährungswirtschaft (Quelle: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen)

Quelle: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen, 2017

Die sächsische Ernährungswirtschaft

Sachsens Ernährungswirtschaft hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich entwickelt. Die Branche ist ein wichtiger Wirtschaftszweig im verarbeitenden Gewerbe. Im Jahr 2017 erwirtschafteten die 370 Unternehmen der sächsischen Ernährungswirtschaft mit mehr als 20.000 Beschäftigten  einen Umsatz von 5,8 Milliarden Euro. Hinzu kommen noch 1.700 Bäcker, Konditoren und Fleischer, deren Handwerksbetriebe mit weniger als 20 Beschäftigten in der Unternehmensstatistik nicht erfasst werden. 

Ein Drittel des Umsatzes erwirtschaftet die sächsische Ernährungswirtschaft in der Milchverarbeitung. Weitere Teilbranchen sind die Schlachtung und Fleischverarbeitung (14 %), Back- und Teigwarenherstellung (14 %), Bierherstellung (11 %) sowie Obst- und Gemüseverarbeitung (9 %). Umsatzsteigerungen gab es 2017 vor allem in der Milchverarbeitung, aber auch in der Back- und Teigwarenherstellung sowie in der Schlachtung / Fleischverarbeitung. 

   

   

Suchen und Finden Sie - in der Firmendatenbank der sächsischen Ernährungswirtschaft

MEISTERLICHES HANDWERK TRIFFT UNTERNEHMER- UND GRÜNDERGEIST

Die sächsische Ernährungswirtschaft ist durch einen hohen Anteil an kleinen und mittleren Unternehmen charakterisiert. Vor allem das Handwerk prägt die Produkte der Branche. Die Herausforderungen der Märkte und sich rasant ändernde Food-Trends haben die Akteure in Sachsen fest im Blick. Und reagieren mit viel Unternehmergeist und innovativen Ideen.

    

    

Lernen Sie eine Auswahl an Unternehmen kennen

IDEEN FÜR DIE ERNÄHRUNG DER ZUKUNFT

Die sächsische Ernährungswirtschaft ist durch einen hohen Anteil an kleinen und mittleren Unternehmen charakterisiert. Vor allem das Handwerk prägt die Produkte der Branche. Die Herausforderungen der Märkte und sich rasant ändernde Food-Trends haben die Akteure in Sachsen fest im Blick. Und reagieren mit viel Unternehmergeist und innovativen Ideen.

    

    

Lernen Sie ausgewählte Partner kennen

„Wir leben Bier und lieben Tradition.“

Bergquell Brauerei Löbau GmbH – Mit Tradition und Moderne auf Erfolgskurs im Braugewerbe

Als Steffen Dittmar 1999 die Bergquell Brauerei Löbau übernahm, betrug die jährliche Bierproduktion 7.000 Hektoliter, heute sind es rund 200.000. Binnen weniger Jahre gelang es dem Inhaber und Geschäftsführer, das Unternehmen von einer Regionalbrauerei zu einer der modernsten Brauereien Europas zu entwickeln. Nach dem Erfolgsrezept für das rapide Wachstum gefragt, zählt er auf: viel Glück, die Fachkompetenz der Mitarbeiter und ein bisschen eigenes Zutun. Man könnte es allerdings auch in zwei Worte fassen: „Lausitzer Porter“.

Mehr Informationen

Social Media