LIFE SCIENCES! - Pharmazeutische Industrie

Sachsen kann auf eine über 120-jährige Erfolgsgeschichte in der Pharmaindustrie zurückblicken. Auch heute noch arbeiten hier internationale erfolgreiche Pharma-Unternehmen – darunter GlaxoSmithKline mit dem Grippe-Impfstoff-Zentrum in Dresden.

GlaxoSmithKline Biologicals, Dresden

In Dresden stellt GlaxoSmithKline Biologicals Grippe-Impfstoffe für den Weltmarkt her. Neben saisonalen und pandemischen Grippe-Impfstoffen werden weitere Flüssigimpfstoffe abgefüllt und verpackt. Rund 700 Mitarbeiter arbeiten am Standort, die jährliche Produktionskapazität beträgt derzeit 70 Millionen Impfdosen.

Außenansicht, GlaxoSmithKline Biologicals-Werk Dresden

Quelle: GlaxoSmithKline

Mitarbeiter in der Produktion bei Apogepha in Dresden

Quelle: APOGEPHA Arzneimittel GmbH

APOGEPHA Arzneimittel GmbH, Dresden

Als unabhängiges Pharmaunternehmen mit eigener Forschung bietet die APOGEPHA Arzneimittel GmbH in Dresden ein breites Arzneimittelsortiment und Serviceleistungen zur Behandlung urologischer Erkrankungen. Schwerpunkte der Forschung liegen auf der Entwicklung neuer Darreichungs- und Arzneiformen sowie auf der klinischen Entwicklung in der Urologie.

Arevipharma GmbH, Radebeul

Die Arevipharma GmbH in Radebeul entwickelt und produziert pharmazeutische Wirkstoffe und Zwischenprodukte für generische sowie forschende Pharmaunternehmen und führt Lohnsynthesen durch.

Herstellung von Klinikmustern (Verblisterung) bei MEDA Pharma GmbH & Co. KG, Radebeul

Quelle: MEDA Pharma GmbH & Co. KG, Radebeul

MEDA Pharma GmbH & Co. KG, Radebeul

Am Standort Radebeul sind die pharmazeutischen Entwicklungsaktivitäten der MEDA Pharma GmbH & Co. KG – der deutschen Tochter des schwedischen MEDA AB-Konzerns – zusammengefasst. Hier befindet sich auch ein GMP-Bereich zur Herstellung von klinischen Prüfpräparaten. Das Unternehmen arbeitet an Therapiekonzepten für die Indikationsbereiche Asthma & COPD, Allergie, Herz/Kreislauf und Schmerz.

Bombastus-Werke AG, Freital

Rund 900 verschiedene Produkte aus Heilpflanzen und Mineralien verlassen das 1906 erbaute Stammhaus der Bombastus-Werke AG aus Freital in Richtung Europa, Asien und Afrika. Zum Sortiment gehören Homöopathika, Nahrungsergänzungsmittel, Arzneimittel, Kosmetika und auch Tee. Bekannt ist das Unternehmen v. a. durch Anbau und Verarbeitung der Salbeipflanze.

Social Media