MIKRO! - Branchenstruktur

Sächsische Unternehmen sind auf allen Stufen der IKT-Wertschöpfungskette aktiv: Sie entwickeln, fertigen und vermarkten integrierte Schaltkreise oder dienen der Chipindustrie als Material- und Equipmentlieferanten, produzieren und vertreiben elektronische Produkte und Systeme auf der Basis integrierter Schaltungen oder entwickeln und vermarkten Software.

Karte "Mikroelektronik / IKT in Sachsen"

Quelle: Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH

Überblick

Rund 2.300 Unternehmen mit insgesamt 60.000 Mitarbeitern sind in Sachsen auf allen Stufen der IKT-Wertschöpfungskette aktiv: Sie entwickeln, fertigen und vermarkten integrierte Schaltkreise oder dienen der Chipindustrie als Material- und Equipmentlieferanten, produzieren und vertreiben elektronische Produkte und Systeme auf der Basis integrierter Schaltungen oder entwickeln und vermarkten Software.

Wir stehen zu Sachsen

Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Gerhard Fettweis

Lehrstuhlinhaber, Vodafone-Stiftungslehrstuhl Mobile Communications Systems & Koordinator, Exzellenzcluster "cfaed" sowie des "5G Lab Germany"

"Dresden ist einer der führenden Mobilfunkstandorte weltweit. Innovationsfreude zeichnet Dresden aus und macht es für mich und meine Kollegen aus der Spitzenforschung sehr attraktiv."

Mehr Informationen

Erfolgsgeschichten

Dresden: "fast" will Technologie-Sprung durch Echtzeitfähigkeit ermöglichen

Das Zwanzig20 Projektkonsortium „fast“ zielt auf den technologischen Durchbruch durch Echtzeitfähigkeit und eine bessere Kommunikation, Sicherheit, Effizienz und Gesundheit ab. Unter den 82 Konsortialpartnern sind 44 kleine und mittelständische Unternehmen, 19 Großunternehmen, 8 Universitäten sowie 6 Forschungseinrichtungen. Die Partner decken die gesamte Wertschöpfungskette von den Materialien, Halbleiter über Software bis hin zu komplexen Systemen, Kommunikationssystemen sowie Vertrieb und Service ab.

Mehr Informationen

Social Media