Ukraine

Die Wirtschaft der Ukraine im Profil

Die Ukraine ist eine offene, bislang wenig diversifizierte und stark modernisierungsbedürftige Volkswirtschaft. Die ukrainische Wirtschaft ist 2015, vor allem infolge der Auswirkungen der Kampfhandlungen im Osten des Landes, um 10,6 % geschrumpft. Seit Mitte 2015 gibt es jedoch Anzeichen für eine Stabilisierung; für 2016 wird mit einem leichten Wachstum der Wirtschaftsleistung gerechnet. 

Der Osten des Landes ist das (schwer-)industrielle Zentrum der Ukraine, der Westen ist ländlich, aber zunehmend auch von Leichtindustrie geprägt. Die wichtigsten Wirtschaftszweige sind die metallurgische und chemische Industrie, die Landwirtschaft und Nahrungsmittelindustrie sowie der Maschinenbau. Die ukrainische Industrie leidet unter geringer Wettbewerbsfähigkeit aufgrund veralteter Anlagen und hohen Energieverbrauchs. 

Quelle: Auswärtiges Amt

Ihr Ansprechpartner


Julia Linevych
Absatzförderung, Kooperationen
Tel: +49 (351) 2138-137 Fax: +49 (351) 2138-119

Kontaktpartnerin der WFS für die sächsische Wirtschaft in der Ukraine

Agentur für wirtschaftliche Zusammenarbeit

Tetiana Naumenko

boul. I. Lepse, 34 – G, w. 87

03126 Kiew, Ukraine

Tel.: +38 – 044 469 40 53 und +38 - 044 455 41 04

Fax: +38 – 044 455 41 04

E-Mail: tetiana.naumenko@gmail.com

Veranstaltungen

alle anzeigen

Social Media